Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Gefälschtes Schreiben sorgt für Verunsicherung
Landkreis Ostkreis Gefälschtes Schreiben sorgt für Verunsicherung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:01 04.06.2021
In Stadtallendorf kursiert ein gefälschter Brief, in dem von verunreinigtem Trinkwasser die Rede ist.
In Stadtallendorf kursiert ein gefälschter Brief, in dem von verunreinigtem Trinkwasser die Rede ist. Quelle: Patrick Pleul/dpa
Anzeige
Stadtallendorf

Das Schreiben ist an Fronleichnam (3. Juni) in der Wetzlarer Straße in Stadtallendorf und der Umgebung verteilt worden. Es wird darin unter anderem behauptet, dass angeblich das Trinkwasser in Stadtallendorf mit dem Sprengstoff TNT verseucht sein soll. Grund seien Bauarbeiten an der A49, Trinkwasser soll sich angeblich rötlich verfärben.

Bürgermeister Christian Somogyi informierte am Donnerstagabend die OP über das in Umlauf befindliche gefälschte Schreiben. Es bestehe keinerlei Gefahr für das Trinkwasser und die Bevölkerung, alle Aussagen in dem Schreiben seien falsch.

Der Bürgermeister kündigte umgehende strafrechtliche Schritte gegen die unbekannten Autoren an, die auch das Stadtwappen verwendet haben. Eine Anzeige werde im Laufe des Freitagmorgens erstattet, so Somogyi. Die Stadt setze eine Belohnung von 1.000 Euro für Hinweise aus, die zu den Verfassern führten.

  • Hinweise an die Kriminalpolizei in Marburg, Telefon: 06421/4060.

Von Michael Rinde

02.06.2021
Ostkreis Kommunalpolitik - Die Bumerang-Anträge
02.06.2021