Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Für Tracht gibt es Prügel
Landkreis Ostkreis Für Tracht gibt es Prügel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:15 09.09.2019
(Symbolfoto) Aus Sicht der Polizei verlief das Wiesenfest in Stadtallendorf insgesamt ruhig, abgesehen von vier Vorfällen. Quelle: Armin Weigel
Stadtallendorf

Aus Sicht der Polizei verlief das Wiesenfest insgesamt ruhig, abgesehen von den folgenden vier Vorfällen. 

Attacke auf Heimweg: Vier Besucher des Wiesenfestes sind am Freitagabend (6. September) gegen 23.50 Uhr in der Nähe von Aufbauplatz und Polizeistation von einer Gruppe Jugendlicher attackiert worden. Die Opfer: Zwei Männer, 21 und 24 Jahre alt, die von zwei jungen Frauen begleitet wurden. 

In Höhe des Aufbauplatzes trafen die vier auf sieben Jugendliche. Diese machten sich über die Trachtenkleidung der Wiesenbesucher lustig. Es kam zum Streit. Die Jugendlichen traten und schlugen die beiden männlichen Wiesenbesucher.

Eine der beiden jungen Frauen versuchte zu schlichten und wurde angespuckt. Schließlich lief einer der attackierten Männer zur Polizeistation, um Hilfe zu holen, worauf die mutmaßlichen Täter in Richtung Niederkleiner Straße flüchteten.

Die Polizei leitete eine Fahndung ein und nahm zwei Verdächtige vorläufig fest. Die beiden 17 Jahre alten Jugendlichen wurden inzwischen wieder an ihre Eltern übergeben.

Die beiden verletzten Männer wurden von einem Rettungswagen in die Uni-Klinik gebracht. Die Ermittlungen zum Tatablauf und zur Identifizierung weiterer beteiligter Personen dauern an.

Vorfälle im Festzelt: Neben der Auseinandersetzung am Aufbauplatz registrierte die Polizei im Festzelt drei weitere Vorfälle. Ein betrunkener Besucher hielt sich nicht an das gegen ihn ausgesprochene Hausverbot; die Polizei erstattete Anzeige wegen Hausfriedensbruchs. 

Zudem griff ein alkoholisierter Mann einem Besucher heftig an den Hals. Hier laufen Ermittlungen wegen des Verdachts der Körperverletzung. 

Am Sonntag (8. September) wiederum soll ein junger Mann kurz nach Mitternacht einer Besucherin im Festzelt mehrmals an den Po gefasst haben. Gegen den mutmaßlichen Grabscher wurde ein Platzverweis ausgesprochen.

Die Polizei bittet um Hilfe

Die Polizei Stadtallendorf bittet um Hinweise per Telefon an 06428/93050.