Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Carport, Auto und zwei Häuser in Flammen
Landkreis Ostkreis Carport, Auto und zwei Häuser in Flammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:49 02.05.2019
Ein Auto konnten die Besitzer retten, das andere nur noch vom Carport entfernen – allerdings zu spät. Quelle: Feuerwehr
Wohra

Gegen 4.30 Uhr brach ein Feuer in der Straße „Zum Bahnhof“ aus. Zunächst hieß es, eine Schreinerei brenne, berichtet Gemeindebrandinspektor Florian Möbus. Als die Einsatzkräfte eintrafen, habe sich ein anderes Bild ergeben: Ein Carport zwischen einem Wohnhaus und der Schreinerei stand in Flammen.

Zudem hatte ein Auto Feuer gefangen, das der Besitzer noch schnell hinausgefahren hatte. Es stand 100 Meter entfernt – und brannte lichterloh. Die Flammen, die aus dem Carport schlugen, hatten begonnen, auf die Seitenwände des Wohnhauses und der Schreinerei überzugreifen. Der Keller des Wohnhauses habe bereits gebrannt. „Personen waren zum Glück bereits raus aus den Gebäuden“, sagt Möbus.

Ein Auto brannte komplett aus. Quelle: Feuerwehr

Es gab also einiges zu löschen für die rund 40 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus allen vier Wohrataler Ortsteilen, aus Rauschenberg und von der Kirchhainer Drehleiter- und der Tanklöschzugbesatzung. „Sie verhinderten Schlimmeres“ kommentierte Polizeisprecher Jürgen Schlick. Der Einsatz, dem auch die Brandschutz-Aufsicht des Landkreises Marburg-Biedenkopf beiwohnte, dauerte bis etwa 9 Uhr morgen.

Der entstandene Schaden liegt laut Schlick „zumindest im oberen fünfstelligen Bereich“. Das Carport wurde bei dem Brand größtenteils zerstört. Ein Auto brannte komplett aus, das zweite hatte ein Bewohner noch rechtzeitig beiseite gefahren. Zudem verbrannten gelagertes Holz sowie ein Aufsitzrasenmäher. „Hinweise auf eine Brandstiftung haben sich bisher nicht ergeben“, berichtete Schlick und ergänzte: „Die Ermittlungen zur Brandursache dauern allerdings noch an.“

von Florian Lerchbacher