Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Olaf Hausmann wiedergewählt
Landkreis Ostkreis Olaf Hausmann wiedergewählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:52 06.03.2022
Amtsinhaber Olaf Hausmann (SPD) ist der alte und neue Bürgermeister von Kirchhain.
Amtsinhaber Olaf Hausmann (SPD) ist der alte und neue Bürgermeister von Kirchhain. Quelle: Nadine Weigel
Anzeige
Kirchhain

Um 19.16 Uhr steht es fest. Amtsinhaber Olaf Hausmann (SPD) ist der alte und neue Bürgermeister von Kirchhain. Mit einer knappen Mehrheit von 50,93 Prozent der Stimmen bleibt er Chef im Rathaus. Herausforderer Holger Lesch (CDU) erhielt 40,69 Prozent, während der Kandidat der Grünen, Maximilian Schwetz deutlich abgeschlagen bei 8,38 Prozent landete (siehe Grafik unten).

Die Wahlbeteiligung lag bei 48,67 Prozent. Insgesamt wurden 6.142 gültige Stimmen abgegeben.


Eine ausführliche Analyse zum Wahlergebnis mit Stimmen aller Kandidaten finden Sie (kostenpflichtig) hier: Rätselraten im Schlachthaus

Zwischenstände

18.30 Uhr: Nach knapp der Hälfte der ausgezählten Stimmen zeichnet sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen ab: Hausmann führt mit 46 Prozent, vor Lesch mit 45 Prozent und Schwetz mit 7 Prozent. Sollte keiner der Kandidaten mehr als 50 Prozent der Stimmen auf sich vereinen, gibt es am 20. März eine Stichwahl.

18.15 Uhr: Nachdem die ersten Wahllokale ausgezählt sind, liegt Olaf Hausmann (SPD) mit 58 Prozent vor Holger Lesch (CDU) mit 34 Prozent und Maximilian Schwetz (Grüne) mit 7 Prozent. Die Wahlbeteiligung liegt nach 3 von 22 ausgezählten Bezirken bei knapp 33 Prozent.

Ins Rennen um den Posten des Rathaus- und Verwaltungschef gingen bei der Bürgermeisterwahl in Kirchhain Amtsinhaber Olaf Hausmann (SPD) sowie die Herausforderer Holger Lesch (CDU) und Maximilian Schwetz (Die Grünen). Etwa 12.500 Männer und Frauen waren wahlberechtigt und durften ihre Stimme abgeben.

Das waren die Kandidaten

Gewählt ist, wer mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen erhält. Kann keiner der Bewerber bei der Hauptwahl die erforderliche Mehrheit erreichen, findet eine Stichwahl zwischen den beiden Kandidaten mit den meisten Stimmen statt. Als Termin ist dafür der 20. März 2022 angesetzt.

von Katharina Kaufmann-Hirsch