Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Neue Pfarrei hat den Segen des Weihbischofs
Landkreis Ostkreis Neue Pfarrei hat den Segen des Weihbischofs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 24.01.2022
Im Beisein des Seelsorgeteams überreicht Weihbischof Prof. Dr. Karlheinz Diez die Urkunden an Pfarrer Marcus Vogler.
Im Beisein des Seelsorgeteams überreicht Weihbischof Prof. Dr. Karlheinz Diez die Urkunden an Pfarrer Marcus Vogler. Quelle: Elvira Rübeling
Anzeige
Amöneburg

Am 1. Januar dieses Jahres haben 13 katholische Kirchengemeinden aufgehört zu existieren. Aus den ehemaligen Kirchengemeinden Amöneburg, Anzefahr, Bauerbach, Erfurtshausen, Ginseldorf, Himmelsberg, Kirchhain, Mardorf, Roßdorf, Rüdigheim, Schröck, Sindersfeld und Stausebach ist die Pfarrei St. Bonifatius Amöneburger Land entstanden. Damit ging ein Weg zu Ende, der vor mehr als zweieinhalb Jahren begonnen hatte. Damals beschlossen alle Pfarrgemeinderäte einstimmig, den Weg zu einer gemeinsamen Pfarrei einzuschlagen. Um dieses Ereignis zu visualisieren, hatte der Verein „Amöneburg 13Hundert“ die Idee, das Fensterbild des Heiligen Bonifatius in 13 Puzzleteile aufzuteilen. Jeder der 13 Kirchenorte erhielt ein Puzzleteil als sichtbares Zeichen, dass der jeweilige Kirchenort dazugehört.

Jeder der 13 Kirchenorte bekommt gesegnete Kerze

Am Samstagabend wurden die 13 Puzzleteile zu Beginn der Eucharistiefeier mit Weihbischof Prof. Dr. Karlheinz Diez in der Stiftskirche Amöneburg von jeweils zwei Messdienerinnen und Messdienern der 13 Orte zusammengesetzt. Gleichzeitig wurden 13 Kerzen entzündet, die am Schluss gesegnet und an die 13 Kirchenorte übergeben wurden.

„Ihr habt es wirklich gut gemacht“, lobte Weihbischof Prof. Dr. Karlheinz Diez nach seiner Predigt während des Gründungsgottesdienstes den gelungenen Zusammenschluss. Den neuen Weg stets „mit den Augen Jesus zu sehen“, diese Worte gab er der neuen Pfarrei mit auf den Weg. Im Anschluss überreichte er Pfarrer Marcus Vogler, der mit Wirkung vom 1. Januar 2022 der leitende Pfarrer der neu gegründeten Pfarrei St. Bonifatius Amöneburger Land ist, die Gründungsurkunde und das Ernennungsschreiben symbolisch als gerolltes Schriftstück.

Des Weiteren nahm er dem gesamten Seelsorgeteam, das aus den mitarbeitenden Priester Pater Josua, Pater Erhard und Pater Edward, den Diakonen Wilfried Jockel, Gerhard Jungmann und Paul Lang, sowie Gemeindereferentin Andrea Thomanek und Gemeindereferent Patrick Jestädt besteht, das Versprechen ab, ihre Aufgaben gewissenhaft, treu und zuverlässig im Vertrauen auf die Kraft des Heiligen Geistes auszuüben. Mit der Segnung des Seelsorgeteams, der Kommunionspendung, der Übergabe der neuen Kirchenbücher und des Siegels des Weihbischofs an Pfarrer Marcus Vogler sowie der Segnung der 13 Kerzen ging ein beeindruckender Gründungsgottesdienst zu Ende. Musikalisch wurde die Gründungsfeier von Kantor Christoph Aschenbach und der neu gegründeten Schola St. Bonifatius Amöneburger Land begleitet.

Von Elvira Rübeling

24.01.2022
23.01.2022