Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis A 49: Aufräumarbeiten im Herrenwald ohne nennenswerte Zwischenfälle
Landkreis Ostkreis A 49: Aufräumarbeiten im Herrenwald ohne nennenswerte Zwischenfälle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:20 02.11.2020
Da die Barrios im Herrenwald geräumt sind, stellen sich derzeit nur noch wenige Aktivisten gegen die Fällarbeiten. Quelle: Tobias Hirsch
Anzeige
Stadtallendorf

Die Aufräumarbeiten auf der A 49-Trasse im Herrenwald verliefen am Montag ohne nennenswerte Zwischenfälle, bilanzierte die Polizei. Lediglich in der Verlängerung der Heinrich-Schneider-Straße in Stadtallendorf haben Unbekannte einige am Wegesrand abgelegte Baumstämme in die Wegesmitte gezogen. Nachdem die Stämme weggeräumt waren, konnte die Strecke wieder uneingeschränkt befahren werden.

Zwei für Montag angekündigte Versammlungen, eine Kundgebung an der Landesstraße 3343 zwischen Schweinsberg und Dannenrod und einer Demonstration an der Leipziger Straße in Kassel führten die Anmelder nach Angaben der Polizei nicht durch.

Anzeige

Das vom Aktionsbündnis „Keine A 49“ in Auftrag gegebene wasserrechtliche Gutachten (die OP berichtete) liegt jetzt dem hessischen Wirtschafts- und Verkehrsministerium vor und wird geprüft. Die Erfolgsaussichten für die Autobahngegner scheinen allerdings gering. Im Ergebnis stehe die Gültigkeit des Planfeststellungsbeschlusses damit nicht infrage, betonte eine Ministeriumssprecherin.

Von Tobias Hirsch

Lesen Sie den ausführlichen Bericht hier: Von Aufräumarbeiten und Gutachten (Der Artikel ist nach Anmeldung für Abonnenten kostenfrei)

02.11.2020
02.11.2020
Ostkreis Geschichte ein Gesicht geben - Schockierend und ergreifend
02.11.2020