Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Nordkreis In 15 Minuten liegt Test-Ergebnis vor
Landkreis Nordkreis In 15 Minuten liegt Test-Ergebnis vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:58 21.03.2021
Das Bürgerhaus in Amönau ist eine der drei Teststellen, in denen ab Montag Schnelltests angeboten werden.
Das Bürgerhaus in Amönau ist eine der drei Teststellen, in denen ab Montag Schnelltests angeboten werden. Quelle: Tobias Hirsch
Anzeige
Amönau

Ab dem morgigen Montag (22. März): Der Landkreis bietet in Zusammenarbeit mit den Kreisverbänden Marburg-Gießen und Biedenkopf des Deutschen Roten Kreuzes in Stadtallendorf (Mehrzweckhalle), Wetter-Amönau (Bürgerhaus) und Fronhausen (Bürgerhaus) drei Teststellen im Landkreis an, eine vierte folgt am 26. März in Dautphetal-Friedensdorf (Bürgerhaus).

dm mit Einrichtung weiterer Testmöglichkeiten beauftragt

Außerdem soll die Drogeriemarktkette dm mit der Einrichtung weiterer Testmöglichkeiten beauftragt werden, heißt es aus dem Kreishaus. Darüber steht die Kreisverwaltung derzeit mit dem Hessischen Innenministerium im Gespräch. Mit dem eigenen Angebot ergänzt die Kreisverwaltung das bereits bestehende Angebot der Ärzteschaft, Apotheker, der Kassenärztlichen Vereinigung auf dem Marburger Messeplatz und weiterer Anbieter.

Die vier kostenlosen Test-Stellen sind täglich von 9 bis 13 Uhr und von 15 bis 19 Uhr, auch sonntags und über die Osterfeiertage, geöffnet. Termine können online unter www.testzentrum-drk.de gebucht werden. Für das Testzentrum in Amönau können die Termine zusätzlich auch telefonisch abgesprochen werden jeweils von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 Uhr bis 12 Uhr unter der Telefonnummer 06423/6398.

Ergebnis in 15 Minuten

Zunächst können etwa 40 Schnelltests in der Stunde durchgeführt werden. Das Ergebnis steht nach etwa 15 Minuten fest. Wie im Falle einer positiven Testung weiter verfahren wird, entscheidet das Testpersonal vor Ort.

Wetters Bürgermeister Kai-Uwe Spanka freut sich sehr, dass es dieses Zusatzangebot im Nordkreis gibt. Es steht natürlich allen offen, auch Menschen aus den Nachbarkommunen. Warum aber in Amönau und nicht in Wetter, etwa in der Stadthalle? „Die Stadthalle ist mitunter besetzt, da schreiben die Juristen ihr Staatsexamen“, sagt Spanka.

Spanke: Amönau bietet alles, was man braucht

Im Übrigen sei es für die Auswärtigen, die über die neue B252 kommen, egal, ob sie nach Wetter oder Amönau abzweigen. Amönau sei sogar verkehrstechnisch leichter zu erreichen, auch über die K 123. „Das Amönauer Bürgerhaus bietet alles, was es braucht, vor allem auch Barrierefreiheit“, so Spanka.

Laut Testverordnung des Bundes können unter anderem auch Ärzte, Zahnärzte, ärztlich oder zahnärztlich geführte Einrichtungen, medizinische Labore, Apotheken sowie Rettungs- und Hilfsorganisationen Testungen jederzeit vor Ort aufnehmen. Die Abrechnung erfolgt direkt über die Kassenärztliche Vereinigung. Voraussetzung hierzu ist die vorherige Meldung des Testangebots beim Kreisgesundheitsamt an corona@marburg-biedenkopf.de sowie auf www.corona-test-hessen.de.

Andere Anbieter müssen genehmigt werden

Andere möglichen Anbieter von Testungen, wie beispielsweise ambulante Pflegedienste, müssen die Testungen vom Kreisgesundheitsamt genehmigen lassen. Anträge nimmt das Gesundheitsamt ebenfalls unter corona@marburg-biedenkopf.de entgegen.

Eine Übersicht der aktuellen Anbieter der sogenannten Bürgertests findet sich auf https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/poc-antigen-tests/uns-gemeldete-teststellen-in-hessen.

Von Götz Schaub

18.03.2021