Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Nordkreis Cölber Unternehmer besteigen Kilimandscharo
Landkreis Nordkreis Cölber Unternehmer besteigen Kilimandscharo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 14.02.2019
Training für den Kilimandscharo: Peter Walburg (links) und Dirk Völker, beide Geschäftsführer von GreenVesting in Cölbe, haben sich durch Bergwandern für den Aufstieg fit gemacht. Quelle: Privatfoto
Cölbe

Es gibt zwei Ziele in dieser Geschichte. Das eine ist der Gipfel des Kilimandscharo in 5 895 Metern über dem Meeresspiegel. Die beiden Cölber Unternehmer Peter Walburg und Dirk Völker wollen ihn heute erreichen. Das andere Ziel sind bessere Lernbedingungen für 450 Schulkinder in Tansania. Um beide Ziele miteinander zu verbinden, gehen zwei Männer auf den mit Abstand längsten und anstrengendsten Spaziergang ihres Lebens.

Peter Walburg (61 Jahre) und Dirk Völker (50 Jahre), Geschäftsführer der Firma GreenVesting in Cölbe, trainieren seit etwa einem Jahr für den Aufstieg auf den Kilimandscharo, für eine wortwörtlich atemberaubende Tour. Denn spätestens ab 3 000 oder 4 000 Metern wird die Luft merklich dünner. Dann droht die Höhenkrankheit, dann sind Fitness und Durchhaltevermögen gefragt – und im Notfall auch die Bereitschaft, aufzugeben und umzukehren. „Wir haben so geplant, dass jeder jederzeit aussteigen und mit Begleitung zurückgehen kann – die andern können dann trotzdem noch den Aufstieg schaffen“, erklärt Peter Walburg.

Wie es zu der ungewöhnlichen Spendenaktion kommt und wie sich die Kilimandscharo-Wanderer auf ihren Aufstieg vorbereitet haben? Alles weitere dazu lesen Sie in unserem kostenpflichtigen Artikel.

von Carina Becker-Werner