Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Nordkreis Ab dem 28. Juli wird wieder geplanscht
Landkreis Nordkreis Ab dem 28. Juli wird wieder geplanscht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:56 27.07.2020
Das Hallenbad Wetter öffnet am Dienstag wieder. Quelle: Thorsten Richter
Anzeige
Wetter

Gute Nachrichten für Schwimmbad-Fans: Eigentlich sollte das Hallenbad in Wetter wegen Reparaturarbeiten erst wieder nach den Sommerferien öffnen – nun kann aber schon ab Dienstag, 28. Juli, wieder geplanscht werden.

Untätig waren die Bad-Mitarbeiter nicht: „Die lange Schließungsphase haben wir sinnvoll genutzt, um die jährliche Grundreinigung, kleinere und größere Reparaturarbeiten durchzuführen“, erklärt Bademeister Ephraim Lessing.

Anzeige

Der Betrieb startet zunächst mit reduzierter Besucherzahl und angepassten Öffnungszeiten, berichtet Hendrik Ochs, Betriebsleiter der Stadtwerke Wetter. Für das Kursangebot, wie Babyschwimmen, Frühschwimmen sowie Aquakurse, müssten sich Interessierte daher noch gedulden.

Es gibt während der Ferien zudem keine Warmbadetage und pro Zeitblock sind maximal 44 Personen zugelassen, Sprungbrett und Startblöcke bleiben gesperrt. Die Sonnenbank und das Dampfbad sind ebenfalls noch nicht freigegeben. Nach den Sommerferien soll dann wieder der Regelbetrieb mit Kursangeboten sowie Schul- und Vereinsschwimmen stattfinden.

Erneuerung der Filteranlage verzögert sich

Jene Besucher, die das kühle Nass einfach genießen und ihre Bahnen schwimmen wollen, dürften sich dennoch freuen. Zuletzt ging die Stadt noch davon aus, dass das Bad die kompletten Ferien dicht bleiben wird. Der Grund: Die lecke Filteranlage. Noch im Juni hatte Bürgermeister Kai-Uwe Spanka mitgeteilt, dass der 5.000 Liter fassende Reinigungsbehälter ausgetauscht werden soll.

Die Erneuerung der Filteranlage war eigentlich bereits zuvor geplant, die Arbeiten hatten sich wegen Corona verzögert und konnten nicht wie gehofft vorgezogen werden. Nun verzögert sich der Austausch noch weiter. Der Wechsel wurde vorerst aufgeschoben, „der Filter muss zwar erneuert werden, aber nicht sofort, es ist auch nicht so, dass nun Unmengen Wasser abfließen“, berichtet Spanka auf Nachfrage. Zwar tritt Wasser aus dem Leck aus, das werde jedoch aufgefangen und entsorgt.

Eintrittspreise bleiben unverändert

Die Arbeiten wurden auch vertagt, um Fördermittel über das Hessische Schwimmbadinvestitionsprogramm („SWIM“) generieren zu können und die finanzielle Last der Stadt abzumildern. Ein neuer Filter dürfte etwa 150.000 Euro kosten, daher setze die Stadt auf Zuschüsse vom Land. Auswirkungen auf den Badebetrieb habe die Verzögerung nicht.

Die Eintrittspreise bleiben nach der Wiedereröffnung unverändert: Kinder bis einschließlich vier Jahre dürfen kostenlos ins Bad, Kinder ab fünf Jahre sowie Jugendliche, Schüler und Studenten zahlen 2,30 Euro, Erwachsene 4,60 Euro. Der Eintritt für Kinder unter zehn Jahren darf nur mit Erziehungsberechtigten oder einer von den Erziehungsberechtigten bestimmten Aufsichtsperson erfolgen. Aufgrund der begrenzten Besucherzahl ist eine telefonische Voranmeldung notwendig (über die Kasse unter 06423/969403).

Öffnungszeiten Hallenbad Wetter ab Dienstag und bis Ende der Sommerferien (16. August): Dienstag bis Sonntag, jeweils 9 bis 12.30 Uhr und 14 bis 17.30 Uhr.

Von Ina Tannert

26.07.2020
23.07.2020
21.07.2020