Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Nordkreis Einfach mal selber machen
Landkreis Nordkreis Einfach mal selber machen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:58 06.04.2021
Naturkosmetik selbst gemacht - kein Problem für Loreen Schütz (von links), Lea Staffel und Lina Matysza aus Cölbe.
Naturkosmetik selbst gemacht - kein Problem für Loreen Schütz (von links), Lea Staffel und Lina Matysza aus Cölbe. Quelle: Privat
Anzeige
Schönstadt

Hautpflege und Kosmetika mit gutem Gewissen nutzen und sogar plastikfrei und klimafreundlich selber herstellen – das funktioniert mit etwas Vorwissen ganz einfach in der eigenen Küche. Bewiesen haben das sechs Mädels vom Jugendclub Cölbe, die für ihre selbst gemachte Naturkosmetik nun vom Landkreis einen Preis erhalten haben.

Denn die Jugendlichen haben sich mit umweltfreundlichen Produktalternativen für die Körperpflege befasst, hergestellt aus Zutaten, wie sie wohl in den meisten Haushalten zu finden sind und die auch noch den Geldbeutel schonen – so entstanden in Handarbeit Körperlotion, Peeling, Gesichtsmasken, Mascara oder Lippenpflege „Made in Cölbe“.

Produkte, die fast jede Person daheim hat

Genauer gesagt durch den großen Einsatz der Teilnehmerinnen, die sich mit Bio-Apfelessig, Heilerde, Speisestärke, Sonnenblumenöl, Tee, Honig oder Bienenwachs ans Werk machten.

Selbstgemachtes Peeling Quelle: Privat

„Wir haben viele Sachen verwendet, die man auch im Haushalt hat, Duftstoffe haben wir dann noch aus dem Reformhaus geholt“, erzählt Jasmin Matysza. Schon bei der Herstellung hatten die 15-Jährige und ihre Freundinnen großen Spaß, ebenso wie am wohlriechenden Ergebnis, das den Praxistest auf jeden Fall bestanden habe. „Es war cool zu sehen, dass man Dinge, die man ja sowieso im Alltag benutzt, einfach selber machen kann“, sagt Loreen Schütz.

Workshop vor einem Jahr

Die Aktion angestoßen hatte der Verein Junge Entwicklung Fördern (JEF) aus Cölbe, Träger der Kinder- und Jugendarbeit in Cölbe, der auch den Jugendclub betreut und einen „Do it yourself“-Tag zum Thema Naturkosmetik initiierte. „Das kam super an, man kann quasi das ganze Gesicht mit Naturkosmetik aufhübschen“, freut sich Maren Joest von JEF.

Vor gut einem Jahr folgte daher ein Workshop und der stieß ebenso bei den Jugendlichen auf Resonanz, die sich rege beteiligten und sich einen großzügigen Vorrat an Kosmetika anlegen konnten. Vom Peeling auf Zuckerbasis bis zur selbst gemachten Feuchtigkeitscreme praktisch in der Eiswürfelform portioniert. Alles nachhaltig produziert und in Gläsern eingelagert, denn Plastik wurde auch bei der Verpackung verbannt.

Preisgeld für Freizeit oder Jugendclub-Möbel?

Da lag es auf der Hand, dass sich der Verein mit dem Aktionstag dann beim Wettbewerb „Bürgerprojekte Nachhaltigkeit: Plastikfrei“ des Landkreises bewarb. Mit Erfolg: Die Jugendclub-Gruppe räumte den ersten Platz und 1.000 Euro Preisgeld ab, traf im Wettbewerb den sprichwörtlichen Nagel auf den Kopf, „das ist ein ganz tolles Beispiel für das Motto Plastikfrei“, lobt Heike Wagner, Leiterin des Fachbereichs Ländlicher Raum und Verbraucherschutz, die das Preisgeld nun übergeben konnte.

Über den Einsatz des Geldes können die Mädchen mitbestimmen und wollen den Gewinn eventuell in eine Freizeit investieren, sollte die wieder einmal möglich sein. Oder auch für neue Möbel für den Jugendclub. Die würden sie aus diversen Materialien auch selber zusammenbauen. Es wäre nicht das erste Mal, denn auch mit dem sogenannten „Upcycling“ kennen sie sich aus, das Sofa im Clubraum haben sie selber aus Holzpaletten gezimmert.

Klimaschutz auch im Alltag

Es ist eines von vielen kleinen und großen Klima-Projekten in Cölbe, Klimaschutz spiele eine wichtige Rolle, auch im Alltag, „es ist wichtig darauf zu achten“, sagt Emily Matysza. Ob man beim Einkauf zur Glasflasche statt zur Plastikvariante greift, Leitungswasser trinkt oder eben mal selbst gemachte Kosmetik ausprobiert, „und da weiß man dann auch, was drin ist.“

Wer sich gerne selber an einem der Lieblingsrezepte der Jugendlichen versuchen möchte, hat nun die Gelegenheit, denn das haben die Mädchen für die OP-Leser aufgeschrieben (siehe Kasten)

Grüntee-Peeling selbst gemacht

Grüntee-Peeling in Handarbeit:

Zutaten: 1 TL grüner Tee, 1 TL Honig, 6 TL Zucker, 2 TL Olivenöl.

Zubereitung: Alle Zutaten zusammenmischen und umrühren, bis sich eine krümelige Konsistenz bildet. Bei Bedarf noch etwas Zucker hinzugeben. Zur Anwendung das Grüntee-Peeling auf die gereinigte Haut auftragen, einmassieren und mit warmem Wasser wieder abspülen. Um die Masse haltbar zu lagern, am besten in eine kleine luftdicht verschlossene Glasdose füllen.

Übrigens: Grüner Tee wirkt antibakteriell und entzündungshemmend und kann bei unreiner Haut helfen, ebenso wie Honig, der wirkt desinfizierend und hilft dabei, Feuchtigkeit zu binden. Zucker löst kleine Hautschüppchen und sorgt für ein ebenmäßiges und glattes Hautbild. Das Olivenöl hat rückfettende Eigenschaften und schützt vor Austrocknung.

Von Ina Tannert