Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Nordkreis Integrierte Gesamtschule Wollenbergschule Wetter feiert 50-jähriges Bestehen
Landkreis Nordkreis Integrierte Gesamtschule Wollenbergschule Wetter feiert 50-jähriges Bestehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:06 12.06.2022
Der Festakt fand im Forum der Wollenbergschule statt.
Der Festakt fand im Forum der Wollenbergschule statt. Quelle: Elvira Rübeling
Anzeige
Wetter

Nach einem Ausflug der Schülerinnen und Schüler zum Seepark Niederweimar am Freitag, ging es am Samstag mit einem großen Schulfest auf dem Schulgelände weiter. Die Veranstaltung wurde im Beisein von vielen Ehrengästen mit einem Festakt im Forum der Schule von Schulleiter Andreas Irle eröffnet. In seiner Ansprache blickte er auch auf die Geschichte der Schule zurück: Aus der ehemaligen Grund-, Haupt- und Realschule in Wetter entstand als Schulversuch am 1. August 1971 die erste schulformübergreifende Gesamtschule der Klassen 5 bis 10 mit Förderschulzweig. Der Grundstein dazu wurde aber schon im Jahre 1964 durch einen Schulverbund gelegt, zu dem auch die ehemals selbstständigen Gemeinden mit dem Ziel das Bildungsgefälle zwischen Land und Stadt abzubauen, gehörten.

Damals einigte man sich auf Wetter als Standort für die Mittelpunktschule. Lehrer Maikranz übernahm im November 1967 die Schulleiterstelle. 1968 nahm die Schule die erste Sonderschulklasse für Lernbehinderte auf und führte im Schuljahr 1969/70 die Förderstufe der Jahrgangsstufe 5 mit sechs Klassen aus den Gemeinden des Schulverbundes ein.

1969 erste Bauten bezogen

Im Februar 1969 wurden die ersten Bauten bei den „4 Fichten“ in Wetter, damals noch als Mittelpunktschule, bezogen. Die Grundschule wurde mit dem Schulversuch verselbstständigt. Am 1. Januar 1970 löste der Landkreis Marburg-Biedenkopf die Stadt Wetter als Schulträger ab und begann im Sommer 1973 mit dem Neuausbau der Wollenbergschule.

Der Jahrgang 1971/72 ist daher der erste Jahrgang des Reformmodells Anfang der 1970er-Jahre, in dem gleiche Bildungschancen und Bildungsgerechtigkeit eine wichtige Rolle spielten.

Von Anfang an mit dabei war Johannes Fokken, der 1963 als Lehrer, Förderstufenleiter, stellvertretender Schulleiter und von 1980 bis 2002 als Schulleiter an der Wollenbergschule tätig war. Seine Nachfolge übernahm Schulleiterin Christiane Dietzel bis zum Jahr 2014. Innerhalb der vergangenen 50 Jahre haben sie zusammen 34 Jahre lang das Bild dieser Schule geprägt, sagte Irle während er die beiden für ihre Verdienste ehrte und auszeichnete. Beide sind nach wie vor der Schule sehr verbunden. Dietzel als Geschäftsführerin und Fokken als Vorstandsmitglied im Förderverein der Schule.

"Länger gemeinsam lernen"

Die Wollenbergschule mit ihrer 50-jährigen Tradition als integrierte Gesamtschule versteht sich auch heute und in Zukunft als Schule für alle Kinder und Begabungen der Region. Letztlich gehe es darum, eine Schule so zu gestalten, dass jeder sehr gut und vor allem mit Erfolg lernen kann. Das spiegelt auch das Motto der Veranstaltung „Länger gemeinsam lernen“ wider, so Irle.

Im Anschluss an den Festakt, für den die Schülerinnen und Schüler sowohl für die Moderation als auch für musikalische Untermalung sorgten, konnten sich die Besucher selbst ein Bild über die gut funktionierende Schulgemeinde machen. Mit viel Herzblut hatten Lehrer, Eltern und Kinder auf dem gesamten Gelände ein riesiges Schulfest organisiert. Dazu waren rund 50 Aktions- und Mitmachangebote aufgebaut worden, bei dem das gesamte Bildungsangebot der Schule in seiner großen Vielfalt greifbar und sichtbar wurde.

Zudem sorgten Ausstellungen und Vorführungen beispielsweise des Fördervereins, dem Chemikum, FFW Wetter, Grenzegangsverein, Musikgruppen, Schulführungen, Schwarzlichttheater, Tombola und die Band „Softeis“ auf der Außenbühne für beste Unterhaltung. Beim Treffen der Ehemaligen am frühen Abend heizte die Band den Gästen kräftig ein und nahm sie musikalisch mit zurück in eine vergangene Zeit.

Von Elvira Rübeling

10.06.2022
Nordkreis Flugplatz-Festival - Über den Wolken
09.06.2022