Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Nordkreis Improvisationskunst zum Denkmaltag
Landkreis Nordkreis Improvisationskunst zum Denkmaltag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:55 13.01.2014
Von Götz Schaub
Zur Alten Kirche Bürgeln gehört auch ein Gartengrundstück, das bei pädagogischen Projekten gern mit genutzt werden kann.
Zur Alten Kirche Bürgeln gehört auch ein Gartengrundstück, das bei pädagogischen Projekten gern mit genutzt werden kann. Quelle: Götz Schaub
Anzeige
Bürgeln

Zum Tag des offenen Denkmals hat die Alte Kirche Bürgeln wie in den vergangenen Jahren wieder von 11 bis 18 Uhr für interessierte Besucher geöffnet. Allein die Wandmalereien lohnen einen Besuch. Zudem präsentiert der Bürgelner Ansgar Klose dort eigene Bilder.

Der Höhepunkt steigt bereits am Vorabend zum Denkmaltag. Am Samstag, 13. September, gibt es Improvisationskunst zu bestaunen. „BAS macht aus allem was“ ist das Motto des Abends. Die Truppe spielt Szenen, singt und setzt alles auf der Bühne um, wozu sie das Publikum animiert. Organisationsprinzip ist der Zettel. Darauf können vor der Show Zuschauer Sätze, Ereignisse und Orte notieren. Und BAS reagieren ohne Wenn und Aber mit ihren bewegenden Geschichten, schnulzigen Liedern und monumentalen Reden auf jeglichen Un- und Tiefsinn.

Wie es schon Tradition ist, hat der Kulturverein wieder darauf geachtet, Künstlern aus der Region eine Bühne zu bieten. „Für unsere sechs Veranstaltungen zwischen April und Oktober hatten wir elf Bewerbungen, so dass wir zum Teil schon Programmpunkte für das kommende Jahr vorliegen haben“, freut sich Dr. Kurt Bunke über das große Interesse von Künstlern in der Alten Kirche Bürgeln auftreten zu wollen.

Die nun fixen Veranstaltungen für dieses Jahr finden jeweils samstags ab 18 Uhr statt. Der Eintritt ist immer frei. Spenden für die Arbeit des gastgebenden Kulturvereins Alte Kirche Bürgeln sind immer hoch willkommen.

Als Erkennungszeichen lädt auf den Plakaten des Kulturvereins „Hartmann von Bürgeln“ (siehe unten) zu den Veranstaltungen ein. So eine friedvolle Aufgabe hat er wohl auch verdient, denn sein wirkliches Leben verlief nicht erquicklich.

Kurt Bunke klärt auf: „Hartmann von Bürgeln war Mitglied der Bürgelner Grundherren-Familie. Er wurde anno 1562 von Verwandten ermordet.“

n Die Bürgelner Freunde der Volksmusik eröffnen die Reihe der Konzerte am 5. April. Auf ihren Mundharmonikas und mit verschiedenen anderen Instrumenten begrüßen sie den Frühling. Alle Besucherinnen und Besucher sind dabei zum Mitsingen eingeladen.

n Am 10. Mai entführen Emilia Blumenberg (Gesang) und Andreas Larbig (Klavier) ihr Publikum zurück ins 20. Jahrhundert. Unter dem Titel „Fräul‘n Helen‘, der schöne Sigismund und Theodor“ erklingen Schlager, Lieder und Texte der 20er bis 60er Jahre. Berühmte Komponisten wie Michael Jary, Peter Kreuder und Theo Mackeben lassen grüßen.

n Am 14. Juni hinterlässt die Band Tightrope ihre Visitenkarte in Bürgeln. Der Gitarrist und Sänger Samuel Bos wird von Lenny Kriems am Schlagzeug und Robert Powilleit am Bass unterstützt. Stücke von Jimi Hendrix, Stevie RayVaughan und John Mayer ergänzen die drei Musiker mit eigenen Liedern aus den Bereichen Pop und Rock.

n Am 19. Juli ist die Marburg Jazz Connection zu Gast. Die Formation besteht seit dem Jahr 2006 und präsentiert ein abwechslungsreiches Programm bestehend aus Swing, Bebop, Bossa nova, Blues und Jazz-Balladen. Zu hören sind in der aktuellen Formation Kirsten Littmann (Trompete und Flügelhorn), Claus Neckermann (Schlagzeug), Alexander Schubert (Saxophon), Klaus Herz (Piano) und Michael Muth (Bass).

n Am 13. September, dem Vorabend des Tages des offenen Denkmals, gibt es „BAS“ wie oben bereits beschrieben.

n Am Sonntag,14. September, ist die Kirche von 11 Uhr bis 18 Uhr zur Besichtigung geöffnet. Den ganzen Tag über werden Führungen angeboten.

n Am 11. Oktober beschließen Rüdiger Brinkmann (Gitarre und Gesang), Volker Böhm (Gitarre und Gesang) und Keyboarder Oliver Knüppel als Old Friends die Konzertsaison. Die drei Musiker haben sich Konzerten in Kirchen verschrieben. Man darf sich auf Lieder und Balladen vorwiegend aus der amerikanischen Singer/Songwriter-Tradition freuen.

n Am Sonntag nach Weihnachten, 28. Dezember, lädt der Kulturverein zur inzwischen traditionellen Krippen-Ausstellung ein. Bei kühler Witterung gibt es heißen Früchtepunsch.

HINTERGRUND: Der Kulturverein Alte Kirche Bürgeln hat es sich zum Ziel gesetzt, das historische Kirchengebäude als Erlebnisraum zu entwickeln als kulturelles Zentrum des Ortes Bürgeln sowie der Gemeinde Cölbe. Unter anderem sollen auch Kindergarten-Gruppen und Schulklassen das Gebäude und den Kirchgarten für pädagogische Projekte nutzen. Für den Erhalt des Gebäudes soll eine Stiftung eingerichtet werden.

n Infos und Kontakt: Vorsitzender des Kulturvereins Dr. Kurt Bunke, Am Lohberg 5, 35091 Cölbe-Bürgeln, Telefon 06427/2330 oder per Mail kurt-bunke@email.de

von Götz Schaub

Götz Schaub 10.01.2014
09.01.2014