Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Nordkreis Vier Verletzte nach Explosion in Wohnhaus
Landkreis Nordkreis Vier Verletzte nach Explosion in Wohnhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:57 09.09.2020
Die Ziegel liegen alle durcheinander und das Dachfenster ist nach der Explosion aus der Verankerung gerissen. Foto: Tobias Hirsch Quelle: Tobias Hirsch
Anzeige
Cölbe

Der laute Knall schreckte gegen 22.15 Uhr viele Anwohner der Straße "Heuberg" in Cölbe auf. Sie alarmierten sofort den Rettungsdienst, informiert die Polizei am Mittwochmorgen (9. September).

Bei der Verpuffung oder Explosion erlitten der 28 Jahre alter Bewohner und ein 26-jähriger Besucher erhebliche Verletzungen, darunter auch Brandwunden. Beide Männer wurden nach der Erstversorgung in der Uni-Klinik mit Hubschraubern in Spezialkliniken für Brandverletzungen geflogen.

Anzeige

Eine 19-jährige Frau und ein 25 Jahre alter Mann, die sich zu Besuch bei dem 28-Jährigen befanden, wurden ebenfalls zur Behandlung in die Uni-Klinik transportiert. Der 25-Jährige holte sich seine Verletzungen nach Polizeiangaben bei dem Versuch, seine Bekannten zu retten und das entstandene Feuer zu löschen. Ersten Erkenntnissen der Ermittler zufolge hatte sich dieser junge Mann zum Zeitpunkt der Explosion zufällig nicht im Haus aufgehalten.

Quelle: Kreisbrandmeister Stephan Schienbein

 

Weitere Personen kamen nicht zu Schaden. Die Höhe des Schadens muss noch ermittelt werden. Durch die Wucht der Explosion und die Druckwelle wurden Dachziegel auf die Straße geschleudert und ein Fenster aus der Verankerung gedrückt.

Die Wohnung wurde von der Polizei versiegelt. Nach vorsorglicher Prüfung der Statik, die noch erfolgen muss, gehen die Ermittler in den nächsten Tagen der Ursache des Geschehens auf den Grund. Erst danach können seriöse Aussagen zu dem Vorfall getroffen werden.