Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Nordkreis Die Wikipedia des Lahntals
Landkreis Nordkreis Die Wikipedia des Lahntals
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:57 12.04.2020
Lahntals Geschichte ist bewegt und bunt – das zeigt etwa diese lithografische Postkarte aus der Zeit nach 1900 (Reprint), auf der Sterzhausen noch als kleine Siedlung auftaucht. Quelle: privat
Anzeige
Lahntal

Die Geschichte Lahntals ist reich und vielseitig. Wer hätte gewusst, dass sich auf dem Gemeindegebiet einst mehrere Burgen befanden? Oder dass einst auch im Lahntal Bergbau betrieben wurde und dass es bis heute Spuren davon gibt?

Überhaupt: Wie haben sich die einzelnen Ortsteile in den vergangenen Jahrhunderten entwickelt? Wie haben sie vor 100, 200 oder 300 Jahren ausgesehen? Wie haben ihre Bewohner damals gelebt, wo gibt es alte Karten, Bilder oder historische Dokumente?

Anzeige

Um diese Fragen zu beantworten und die Geschichte des Lahntals zusammenzutragen, hat die SPD Lahntal das Portal „Historisches-Lahntal.de“ ins Leben gerufen. Dort soll online die Historie aller sieben Ortsteile dargestellt werden, die ersten Beiträge sind bereits zu finden.

Lücken sollen gefüllt werden

Die moderne Webseite ist ein Mix aus Enzyklopädie, Onlinemagazin und Mitmach-Seite und soll einen ersten Einstieg in die Vergangenheit bieten, dabei nicht zuletzt das derzeitige Fehlen eines örtlichen Geschichtsvereins kompensieren. Ziel sei vor allem, bereits vorhandene Arbeiten zentral zu sammeln.

Zu mehreren Ortsteilen liegen beispielsweise bereits aufwendig recherchierte Chroniken vor, die teils allerdings kaum noch verfügbar sind, auch nie über den Buchhandel erhältlich waren. Doch das darin enthaltene lokale Wissen der Bewohner und viele mündliche Überlieferungen sollen bewahrt und allen zugänglich gemacht werden.

Bilder, Karten, Texte

Ziel ist insbesondere, bereits vorhandene Arbeiten zentral zu verzeichnen und um digitalisierte Bilder, Karten und Textquellen zu ergänzen. Schritt für Schritt soll die Seite so in den kommenden Jahren „zu einem digitalen Gedächtnis der Gemeinde ausgebaut werden“, erklärt Literatur- und Medienhistoriker Felix Köther, der als Autor an der Seite mitarbeitet. Und dabei gilt: „Je mehr sich beteiligen, umso besser.“

Derzeit gibt es kurze Beiträge zur Lahntaler Geschichte, beispielsweise ausgewählte Bilder, Karten oder Textquellen, die sich im Hauptmenü über Kategorien, den Zeitraum oder direkt über den Ortsbezug durchstöbern lassen.

Lücken sollen noch gefüllt werden

Insbesondere sollen dort auch die bereits vorhandenen Schriften und Publikationen zur Lahntaler Geschichte erfasst werden, beispielsweise die für alle Ortsteile bereits vorliegenden und aufwendig recherchierten Ortsteil-Chroniken.

Darüber hinaus gibt es das „Kleine Lexikon zur Geschichte Lahntals“, das Artikel zu ausgewählten Personen, Ereignissen, Sachthemen, Begriffen und Namen versammelt – dieser solle „zu einem „Herzstück der Seite“ werden, berichtet Rainer Kieselbach von der SPD Lahntal.

Das Portal ist unter www.historisches-lahntal.de zu finden.

Von unseren Redakteuren

Anzeige