Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Nordkreis Über Feld und Flur kommend Dörfer erkunden
Landkreis Nordkreis Über Feld und Flur kommend Dörfer erkunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 04.09.2021
Thomas Rotarius und Dr. Jens Ried sitzen am Rastplatz zwischen Bernsdorf und Schönstadt. Hinter ihnen befindet sich direkt das Flugfeld. In Richtung des Fotografen genießen sie eine herrliche Aussicht.
Thomas Rotarius und Dr. Jens Ried sitzen am Rastplatz zwischen Bernsdorf und Schönstadt. Hinter ihnen befindet sich direkt das Flugfeld. In Richtung des Fotografen genießen sie eine herrliche Aussicht. Quelle: Götz Schaub
Anzeige
Cölbe

Der Rotweinlauf hatte seine Zeit in Cölbe, in diesem Jahr wird er abgelöst durch ein neues Format, das aber auch wieder alle Ortsteile zum Mitmachen animieren soll. Unter dem Titel „Cölbe bewegt sich“ sollen sich die Bürgerinnen und Bürger der einzelnen Ortschaften gegenseitig besuchen, etwa über Wanderwege laufend oder wandernd, aber auch gerne mit dem Fahrrad.

Neue Wander- und Radkarte

Dazu hat die Gemeinde Cölbe in Zusammenarbeit mit Dr. Lutz Münzer und Thomas Rotarius eine neue Cölber Wander- und Radkarte herausgebracht, die für Taschen geeignet im DIN-A3-Format nicht nur die Wege auf einer Karte aufzeigt, sondern noch zusätzliche Infos über Wanderwege, Radwege und Rastplätze sowie Einkehrmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten liefert.

Über QR-Codes sind zu den einzelnen Ausführungen leicht weitere Infos auf dem Handy abrufbar.

Zentral ist der Cölber Erlebnis-Rundweg eingezeichnet, der am Sonntag, 19. September, zwischen 10 und 17 Uhr die Basis für den Aktionstag bildet, aber natürlich auch an allen anderen Tagen gerne abgelaufen werden kann. Die Route ist gegenüber der vom Rotweinlauf verändert worden. Sie führt nun zwischen Bernsdorf und Schönstadt am Golfplatz und Flugfeld vorbei direkt zum Hof Fleckenbühl mit seinem Lehrgarten beziehungsweise umgekehrt. Und so wird Hof Fleckenbühl auch eine eigene Anlaufstation bilden. „Alle, die teilnehmen, können sich natürlich selbst aussuchen, wie viel sie vom Rundweg erkunden wollen, welche Stationen sie besuchen möchten“, sagt Thomas Rotarius.

Verpflegung und Programm in den Ortsteilen

Schwarzenborn: Zwiebelkuchen, Pizza und Kuchen aus dem Backhaus sowie Getränke vom Förderverein Schwarzenborner Tor und Tischtennisverein am DGH; Evangelische Kirche Schwarzenborn zu besichtigen mit Führungen; Schnuppertour auf dem Junkernpfad um den Himmelsberg (5 km); ab 17 Uhr Ausklang mit der Gruppe „Brennholz“.

Bürgeln: Frühstücksteller, Sauerländer Bockwurst, Kuchen und Getränke vom Gesangverein an der Mehrzweckhalle; Alte Kirche Bürgeln vor Ort mit 360-Grad-Video zu entdecken.

Cölbe: Bratwurst, Currywurst und Pommes weiß/rot vom Turnverein am TV-Heim/Sportgelände; Café Salamanca, WABL-Gelände, Lahnstraße 8, Kaffeespezialitäten, Weine, mediterrane Snacks.

Reddehausen: Ofenkartoffeln mit Kräuterquark, Rindswurst, Kuchen und Getränke vom Heimatverein am Lindenhof; Barfußpfad.

Schönstadt: Herzhaftes vom Grill und Getränke von der Feuerwehr; Kaffee und Kuchen vom Kirchenchor; Snackbar vom Dorfladen; Bläserchor Schönstadt; Parkplatz am Bürgerhaus.

Bernsdorf: Schnupperkurs auf der Driving Range und dem Putting Green des Marburger Golfclubs 10 bis 13 Uhr; Anmeldung: 0 64 27 / 92 040; Trainingsgeräte für Kids.

Hof Fleckenbühl: Essen und Trinken an der Brasserie; Malen mit Leinwandfarben, Lehrgarten und Strohhüpfburg.

Kein Wettlauf-Charakter

Cölbes Bürgermeister Dr. Jens Ried ergänzt, dass der Wettlauf-Charakter komplett wegfällt. Es werden keine Startnummern mehr ausgegeben und keine Zeiten festgestellt. „Wir wollen auch die Familienfreundlichkeit der Veranstaltung hervorheben und den Austausch der Dörfer fördern“, so der Bürgermeister.

Die Wanderkarte ist bei der Gemeinde und in verschiedenen Geschäften in der Gemeinde kostenlos erhältlich. Natürlich dürfen auch Auswärtige, die sich für Cölbe interessieren, am Aktionstag teilnehmen.

Wer irgendwo einen Shuttle-Service benötigt, wendet sich an das Charsharing-Projekt in Schönstadt.

Von Götz Schaub

03.09.2021
02.09.2021