Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Nordkreis Ein Song fürs Herz und Lagerfeuer
Landkreis Nordkreis Ein Song fürs Herz und Lagerfeuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:58 29.09.2020
Nachwuchstalent Davin Bernhard aus Sterzhausen hat seine erste Single herausgebracht. Quelle: Foto: Nico Stolz
Anzeige
Sterzhausen

Jung, sympathisch und ausgestattet mit einer klaren, hellen Stimme – so beschreibt sich Davin Bernhard selbstbewusst gerne selber. Das war nicht immer so, doch aus der Musik zieht er Stärke und Kraft bis heute, erzählt der 18-Jährige. Und der kann nicht nur singen, sondern auch produzieren und arbeitet schon an der großen Künstlerkarriere.

Sein Talent und seine Begeisterung für die Musik hat der Philippinum-Schüler nun im Netz verewigt – seine erste Single ist Anfang September erschienen. „Komm, flieg mit mir“ heißt das Stück aus dem Pop-Schlager-Genre, das zur sorglosen Reise zu zweit in die Ferne lockt, „bis zu den Sternen, hinweg durch Raum und Zeit“. Es ist ein frischer, spätsommerlicher Schlager zum Mitmachen, der im Ohr bleiben soll, erzählt der Nachwuchssänger.

Anzeige

Geschrieben hat er den Text schon mit 16 Jahren, noch in der Mittelstufe an der Gesamtschule Niederwalgern und in der Keyboard-Vocal AG der Schule verfeinert. Die leitet Echo-Preisträger und Produzent Ralf Erkel, der Davins Begeisterung für die Musik erst richtig wecken konnte. Gemeinsam mit dem Musiker arbeitete Davin an seinem Song, produzierte diesen im eigenen Heimstudio vor und wagte schließlich den Schritt ins Profi-Studio und zur Veröffentlichung. Keinen Monat später freut er sich über knapp 1 000 Downloads, „ich habe viele positive Rückmeldungen bekommen, das ist einfach toll“. Und er arbeitet bereits an weiteren Songs, die Musik füllt einen großen Teil seines Alltags aus: Sie gab ihm stets Aufwind und Selbstvertrauen, holte ihn nach üblen Mobbing-Erfahrungen in der Jugend aus einem tiefen Loch. Mit 15 Jahren wagte er sich zum ersten Mal auf eine Bühne, da noch mit Cover-Songs, und war sofort „geflasht“ von der Resonanz seines Publikums, „ich habe gemerkt, dass ich andere mit meiner Stimme und dem Klavier begeistern kann, das hat mich total positiv geprägt“. Durch die Musik entwickelte er sich „von einem schüchternen und zurückhaltendem Kind zu einem selbstbewussten und verantwortungsvollen Sänger, Keyboarder und Entertainer“, sagt der 18-Jährige heute überzeugt und mit Stolz in der Stimme.

Mit dieser möchte er auch bei anderen positive Emotionen wecken, seine Stücke sollen „zum Mitsingen und Tanzen animieren, lagerfeuertauglich sein und bei den Hörern einfach Glücksgefühle auslösen“. Immer weitermachen, mit Herz und „Rückenwind, egal wo wir auch sind“, heißt es in einer Zeile. „Man hat immer irgendeinen Rückhalt und muss deswegen keine Angst haben, einen neuen, weiten und geheimnisvollen Weg zu gehen“, beschreibt Davin das Lied. Nun will er weiterkommen, „mit handgemachten Pop-Schlager durchstarten“. Er mixt Elemente aus dem Pop mit klassischem Schlager – den hat er schon als Kind mit den Großeltern gehört und das blieb haften. In Kombination mit modernen Klängen entstehe „mehr Frische, die Musik erzählt eine Geschichte, ist aber phantasievoller“, sagt er zu seinem Stil.

Nach den ersten Erfolgen arbeitet er nun weiter an seinem großen Traum: Nach dem Abi im nächsten Jahr will er sich bei der Popakademie Baden-Württemberg in Mannheim bewerben, möchte einmal Sänger oder Produzent werden. Oder auch beides, Hauptsache Musik. Ohne die kann er sich seine Zukunft gar nicht vorstellen, „die gibt mit einfach immer Rückhalt und jeden Morgen wieder aufs Neue die nötige Power“.

Der Song „Flieg mit mir“ist auf allen bekannten Musikplattformen erhältlich, etwa Spotify oder Amazon.Weitere Informationen per E-Mail an anfrage.davinmusic@gmail.com

Von Ina Tannert

25.09.2020
Nordkreis Marcus Braun im Ubbelohde-Haus - Der Klang der Natur
24.09.2020