Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Landratswahl 2019 Aus fünf mach eins: Sonntag wählt der Kreis
Landkreis Landratswahl 2019 Aus fünf mach eins: Sonntag wählt der Kreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:57 07.09.2019
Landrätin Kirsten Fründt (links unten) und ihre Herausforderer am 8. September im Uhrzeigersinn: Uwe Pöppler, Thomas Riedel, Anna Hofmann und Hans-Werner Seitz.
Marburg

Es ist die größte Behörde im Landkreis und der Job an der Spitze eines der höchsten Ämter, das die hiesige Lokalpolitik zu vergeben hat. Fünf Kandidaten stellen sich am Sonntag, 8. September, zur Landratswahl.

Uwe Pöppler (CDU), Hans-Werner Seitz (Bündnis 90/Die Grünen), Anna Hofmann (Die Linke) und Thomas Riedel (FDP) fordern Amtsträgerin Kirsten Fründt (SPD) heraus. Fründt steht seit sechs Jahren beim Kreisamt in der Verantwortung. Ihre erste Amtszeit endet am 31. Januar 2020.

Bis 18 Uhr können Wahlberechtigte ihre Stimme abgeben. Dann heißt es warten. Weil es die einzige Wahl am Sonntag ist, rechnet das Kreisamt schon bald nachdem die Lokale geschlossen sind mit ersten Ergebnissen.

Ob es dann schon für einen Sieger reicht, ist ungewiss. Mehr als die Hälfte aller Stimmen müsste einer der Kandidaten im ersten Wahlgang auf sich vereinen, um eine Stichwahl am 22. September überflüssig zu machen. Schafft das niemand, geht es für die beiden besten Kandidaten vom Sonntag nochmals in ein Duell.

Die Oberhessische Presse veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Kreisausschuss ab 18 Uhr eine Wahlparty im Plenarsaal des Kreishauses. Dort werden die aktuellen Ergebnisse der einzelnen Wahlbezirke fortlaufend vorgestellt und Trends analysiert. Zudem gibt es auf op-marburg.de einen Liveticker.

von Dominic Heitz

  • Hier lesen Sie einen ausführlichen Artikel (für OP-Leser nach Anmeldung kostenfrei).