Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Fan-Prozess wird neu verhandelt
Landkreis Hinterland Fan-Prozess wird neu verhandelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:58 16.09.2019
Die beiden Angeklagten betreten den Gerichtssaal. Da der Bundesgerichtshof das Urteil des Landgerichts aus dem Februar 2018 aufhob, muss das Verfahren erneut aufgerollt werden. Quelle: Nadine Weigel
Gladenbach

Zwei damals 20-jährige Schalke-Fans aus Hohenahr und Kassel hatten in den frühen Morgenstunden auf einen damals 22-jährigen Dormund-Fan aus Bischoffen brutal eingeprügelt – auch mit Tritten gegen den Kopf als das Oper bereits am Boden lag.

Der 22-Jährige erlitt unter anderem einen Schädelbruch und Schwellungen des Hirns. Er musste in der Marburger Uniklinik notoperiert werden.

Vor der Marburger Jugendstrafkammer wurden die 20-Jährigen wegen versuchten Mordes zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt.

Der Fall wird neu aufgerollt, weil der Bundesgerichtshof die Tötungsabsicht zum Tatzeitpunkt nicht als erwiesen ansieht. Es sind - neben dem ersten - vier weitere Prozesstage geplant, in denen alle 20 Zeugen und drei Sachverständige erneut aussagen sollen.

Einen ausführlichen Text mit den Hintergründen zum Prozessauftakt lesen Sie hier (kostenpflichtig): Prozess wird neu aufgerollt

von Gianfranco Fain