Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Verletzte Pferde
Landkreis Hinterland Verletzte Pferde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 26.08.2021
Symbolfoto: Mehrere Pferde wurden verletzt.
Symbolfoto: Mehrere Pferde wurden verletzt. Quelle: Nadine Weigel
Anzeige
Biedenkopf / Dautphe

Der erste Vorfall passierte in der Nacht zum Sonntag (22 August) zwischen 22 und 08.30 Uhr, in Dautphetal Herzhausen an einer Koppel in der Austraße. Dort hatte ein Tier drei offene mutmaßliche Schnittwunden an Hals- und Bauchbereich. Bei der Überprüfung der Weide stellte sich heraus, dass ein Teil des stromführenden Elektrozauns aus den Halterungen ausgehängt war und die Stränge am Boden lagen. Nachbarschaftsbefragungen ergaben, dass zwischen 03.30 und 04 Uhr zwei Mal das Geräusch einer zuschlagenden Autotür zu hören war. Darüber hinaus schloss die Tierärztin aufgrund des Verletzungsbildes eine Selbstverletzung des Pferdes aus, teilte die Polizei mit.

Am Donnerstag (26. August) zeigte eine Pferdebesitzerin die Verletzung einer ihrer Stuten auf der Weide zwischen der Oostduinkerker Straße und der Zufahrt "Am Schloss" an. Der 1,60 Meter hohe Englische Vollblüter hatte einen Schnitt in der Muskulatur der rechten Hinterhand. Die Verletzung muss zwischen 18 Uhr am Montag und 11 Uhr am Dienstag (24. August) entstanden sein. Auf der mit einem Elektrozaun gesicherten Weide gibt es keine scharfkantigen Gegenstände und kein in der Verletzungshöhe vorhandenes Strauch-, Ast- oder Baumwerk. Auch an den Zaunpfosten waren weder Schäden noch Blutspuren, sodass eine Selbstverletzung des Tieres eher ausgeschlossen ist. Das zweite dort weidende Tier war unverletzt. 

Polizei Biedenkopf

Sachdienliche Hinweise zu den beiden geschilderten Vorfällen bitte an die

Polizei Biedenkopf, Telefonnummer 06461 9295 0.

26.08.2021
24.08.2021
24.08.2021