Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Therme bekommt Hotel als Nachbarn
Landkreis Hinterland Therme bekommt Hotel als Nachbarn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:58 24.11.2020
Auf dieser Wiese zwischen der Lahn-Dill-Bergland-Therme und dem Sportpark könnte demnächst ein Hotel stehen. Inzwischen gibt es zwei Investoren, die Interesse an dem Grundstück der Gemeinde haben. Quelle: Foto: Regina Tauer
Anzeige
Bad Endbach

Zehn Jahre lang tat sich neben der Lahn-Dill-Bergland-Therme in Bad Endbach nichts. Die Hoffnung der Gemeinde, dass dort ein Hotel entstehen könnte, erfüllte sich nicht. Jetzt gibt es zwei Investoren, die Interesse an dem 3 000-Quadratmeter-Grundstück der Gemeinde haben.

Der eine ist seit Jahresbeginn bekannt. Das Familienunternehmen Yilmaz, Eigentümer des Bad Endbacher Hotels „Heckenmühle“ und eines Wellness-Hotels in der Türkei, unterzeichnete eine bis Ende dieses Jahres befristete Absichtserklärung für den Kauf des Grundstücks der Gemeinde. Yilmaz will dort ein Gesundheitshotel mit 30 Doppelzimmern bauen. Diese Vereinbarung will die Gemeinde nun auslaufen lassen. Der Grund dafür ist ein zweiter Interessent, der laut Bürgermeister Julian Schweitzer (SPD) ebenfalls ein Hotel errichten will. Wer der Mitbewerber ist, will Schweitzer noch nicht preisgeben.

Anzeige

Bekannt ist nur, dass Studierende der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst in Hildesheim (HAWK) ein Hotelkonzept für Bad Endbach entwerfen. Dies berichtete Schweitzer in der Septembersitzung der Gemeindevertreter. Auf Nachfrage teilte das Professorenteam der HAWK mit: „Momentan ist es noch zu früh, mit unseren Fragestellungen und Ansätzen an die Öffentlichkeit zu gehen.“

Eylem Yilmaz, Geschäftsführerin der Heckenmühle, erfuhr im Oktober von der plötzlichen Wende. „Es ist eine neue Situation entstanden. Wir sollen bis Ende des Jahres warten“, sagte sie auf Anfrage. Die Gemeinde empfehle, dass sich Yilmaz erst einmal auf die Erweiterung der Heckenmühle konzentriere. Der Erweiterungsbau soll Raum für 20 weitere Zimmer, ein Restaurant und einen Konferenzraum bieten. Die Pläne seien weit vorangeschritten, das Schaffen der baurechtlichen Voraussetzungen in der entscheidenden Phase.

Gemeinde lässt Absichtserklärung auslaufen

Auf Wunsch der Gemeinde erstellte Yilmaz’ Architekt auch für den Hotelbau neben der Therme Vorplanungen. „Wir haben in dieser für Hotelbetreiber unsicheren Zeit schon Geld investiert“, so Yilmaz. Dem Bürgermeister und Andre Reiers, Fachbereichsleiter für Hochbau der Gemeinde, sei das Konzept im September vorgestellt worden. „Ja, das passt“, so hat Yilmaz die Reaktion in Erinnerung. Yilmaz plant ein 30-Zimmer-Hotel mit 60 Betten und einem Restaurant. Damit die Hotelgäste die Therme im Bademantel erreichen können, soll eine Verbindung zwischen beiden Komplexen entstehen.

Für Yilmaz hatte das Therme-Hotel eigentlich Priorität, die Erweiterung der Heckenmühle sollte eine „gewisse Zeit später“ erfolgen. Als das Interesse der Hoteliersfamilie an dem Grundstück neben der Therme erwachte, freute sich Dr. Yasar Yilmaz, Eigentümer der Naturmed-Hotels, über die Zustimmung zu seinen Plänen. Das Gebiet rund um den Kurpark, das neben der Therme den Sportpark und auch die Heckenmühle einschließt, ist für Yilmaz das „Herzstück“ Bad Endbachs.

„Wir wollen beides machen“, sagt die enttäuschte Geschäftsführerin. Sie hofft, dass die Genehmigung für den Ausbau der Heckenmühle noch in diesem Jahr kommt. Was nächstes Jahr passiere, „liegt nicht an uns“, sagt Yilmaz. „Wir brauchen aber Klarheit, das ist kein Spiel.“

Man lasse die Absichtserklärung mit der Familie Yilmaz zum Jahresende auslaufen, damit die Gemeinde im nächsten Jahr mit anderen Investoren sprechen könne, begründet Bürgermeister Schweitzer die Entscheidung. „Dann werden wir beide Optionen öffentlich und transparent besprechen und entscheiden, mit wem wir die nächsten Schritte gehen.“ Diesen Wettbewerb „wollen wir ja auch haben, um uns für die bessere Variante für Bad Endbach zu entscheiden“, betont Schweitzer. Im ersten oder zweiten Quartal 2021 werde man sich dem Hotelbau neben der Therme widmen.

Von Regina Tauer

23.11.2020
23.11.2020
22.11.2020