Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Retriever-Mischling unterstützt Senioren
Landkreis Hinterland Retriever-Mischling unterstützt Senioren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 07.03.2020
Hessischer Rundfunk zu Besuch im DRK-Seniorenzentrum Wallau: Das HR-Team filmt Inka Seibel und Nelson. Quelle: DRK-Kreisverband Biedenkopf
Anzeige
Wallau

Jeden Mittwoch wartet eine Gruppe von Bewohnern des Seniorenzentrums Wallau sehnsüchtig auf den viereinhalb Jahre alten Nelson. Wenn sie das warme, weiche Fell des Retriever-Mischlings unter den Händen spüren, er seine feuchte Nase an sie drückt und um ein Leckerli bettelt, öffnen sich die Herzen der Bewohner.

Nelson ist ein „Star“

Im Januar begleitete ein dreiköpfiges Fernsehteam des Hessischen Rundfunks Therapiehund Nelson und Frauchen Inka Seibel für den HR-Beitrag „Ehrenamtliche, die das Herz berühren“. „Nelson schenkt den Bewohnern mit jedem Besuch Lebensfreude, Nähe, Wärme und Abwechslung“, sagt Annette Born, Bereichsleiterin. Normalerweise spielt Seibel im Seniorenheim eher die zweite Geige. „Alle Bewohner, sogar die Demenzkranken erkennen Nelson immer wieder, mich leider nicht“, sagt sie. Die Senioren sitzen im Kreis und gucken dem Hund nicht nur zu, sondern dürfen mit anpacken. Nelson wird von den Bewohnern einmal mit einem Kochlöffel gefüttert, ein anderes Mal fällt das Leckerchen durch ein Rohr.

Anzeige

Nelson muss den Bewohnern Socken, die sie über eine Hand stülpen, ausziehen und Ringe auf einen Stab auffädeln. Er stupst Bälle aus einer Form heraus und sortiert sie wieder ein, dreht Deckel von einer Flasche auf und verabschiedet sich nach einer anstrengenden Stunde von jedem persönlich, in dem er mit der Pfote winkt oder die Handinnenfläche eines jeden Bewohners an stupst.

Die Bewohner sind sich auch einig: „Nelson ist so ein schönes Tier, das könnte man gleich hierbehalten.“

Die Hundeausbildung war arbeitsintensiv

Für Seibel ist die Arbeit manchmal eine kleine Gratwanderung. „Ich wollte etwas Gutes tun und den Menschen das Gefühl geben, dass sie etwas Wert sind und ihnen Zeit schenken.“ Aber es ist auch nicht immer eitel Sonnenschein. „Ich bin damals ziemlich leichtfertig an die Therapiehundeausbildung von Nelson gegangen, die Zeit war sehr arbeitsintensiv und hart und auch heute noch müssen wir vor jedem Einsatz üben.

Der sechsminütige Beitrag wird am Donnerstag, 12. März, ab 18.45 Uhr bei den Ratgebern im HR-Fernsehen ausgestrahlt. Vom 9. bis 13. März strahlt der Sender die Kurzfilme zum Thema „Ehrenamt“ aus.

Von Ina Conrad-Sure

Hinterland Feuerwehreinsatz - Auto landet auf Dach
06.03.2020
05.03.2020