Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Zwei Menschen sterben bei Unfall
Landkreis Hinterland Zwei Menschen sterben bei Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:54 05.08.2021
Bei einem schweren Unfall zwischen Breidenbach-Oberdieten und Eschenburg-Simmersbach sind am Mittwochnachmittag zwei Menschen gestorben.
Bei einem schweren Unfall zwischen Breidenbach-Oberdieten und Eschenburg-Simmersbach sind am Mittwochnachmittag zwei Menschen gestorben.  Quelle: Nadine Weigel
Anzeige
Oberdieten

Nach ersten Ermittlungen durch die Polizei kam es am Mittwoch (4. August) gegen 14 Uhr zu dem schweren Unfall auf der Bundesstraße 253 zwischen Oberdieten und Simmersbach. Ein Auto stieß aus bisher noch ungeklärter Ursache frontal mit einem Lastwagen mit Anhänger zusammen, der in Richtung Dillenburg unterwegs war. Durch den Aufprall wurde der Wagen gegen einen zweiten zuvor hinter ihm fahrenden Pkw geschleudert. Dieser zweite Pkw landete daraufhin im Straßengraben. Die 36-jährige Frau aus der Gemeinde Steffenberg, die den PKW steuerte wurde mit einem Schock und leichten Verletzungen im Krankenwagen behandelt.  Ihre fünfjährige Tochter blieb nach Polizeiangaben unverletzt.

Für den Fahrer und die Beifahrerin des Autos, das mit dem Lastwagen zusammenstieß, kam jedoch jede Hilfe zu spät. Das Ehepaar aus Biedenkopf im Alter von 26 und 28 Jahren starb am Unfallort. Ein Rettungswagen brachte das zehn Monate alte ebenfalls im Auto sitzende Kind der beiden Verstorbenen ins Krankenhaus. Nach ersten Informationen ist der Gesundheitszustand des Säuglings stabil, informierte Polizeisprecher Martin Ahlich. 

Auch der in Rumänien lebende Lastwagenfahrer kam - verletzt, aber ansprechbar - ins Krankenhaus. Sein Fahrzeug war nach der Kollision mit dem Auto nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, die Böschung hinaufgefahren und umgekippt.

Die Bundesstraße ist weiterhin gesperrt. Die Polizei bittet darum, das Gebiet weiträumig zu umfahren.

Um den Unfall zu rekonstruieren und die Unfallursache zu klären, wurde von der Staatsanwaltschaft Marburg ein Sachverständiger beauftragt, die Unfallstelle zu untersuchen.

  • Etwaige der Polizei noch nicht bekannte Unfallzeugen, werden gebeten, sich bei der Polizei Biedenkopf zu melden, unter Telefon 06461/9295-0.

von Katharina Kaufmann-Hirsch