Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Kirschenmarkt startet mit Schlägerei
Landkreis Hinterland Kirschenmarkt startet mit Schlägerei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:39 04.07.2019
(Symbolfoto) Die Polizei war in der Nacht zu Donnerstag auf dem Kirschenmarkt im Einsatz. Quelle: Thorsten Richter
Gladenbach

Die Polizei war nach eigenen Angaben in der Nacht zu Donnerstag mit acht Streifenwagen auf dem Kirschenmarkt im Einsatz, um die Gemüter zu beruhigen und eine Eskalation der Situation zu verhindern. Bisher ermitteln die Beamten in zwei Fällen wegen Körperverletzung. 

Aggressive Stimmung, Handgemenge, körperliche Übergriffe - so stellte sich die Lage für die Beamten in und vor dem Festzelt dar. 

Nach Erkenntnissen der Polizei führte eine länger zurückliegende Beziehungskiste gegen 1 Uhr im Festzelt zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Das Gespräch lief dann aber nach und nach aus dem Ruder. Schließlich bekam ein 22-Jähriger einen Schlag ins Gesicht. Der Täter ist noch nicht ermittelt. 

Die Stimmung schaukelte sich anschließend weiter hoch und es kam kurze Zeit später vor dem Festzelt zu einer weiteren Körperverletzung. Ein 17-Jähriger landete nach einem Schlag ins Gesicht auf dem Boden.

Der mutmaßliche Täter: ein 16-Jähriger, dem die Polizisten aufgrund seines aggressiven Verhaltens Handschellen anlegten. Gegen einen anderen Beteiligten sprachen sie einen Platzverweis aus. 

Eine ärztliche Versorgung der mutmaßlichen Opfer war vor Ort nicht erforderlich. Die Ermittlungen zu Beteiligten und Hintergründen dauern noch an. Zeugen, die nähere Angaben zu den beiden Vorfällen machen können, werden gebeten, bei der Polizei in Biedenkopf anzurufen unter 06461/92950.