Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Pferde verletzt
Landkreis Hinterland Pferde verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:15 22.12.2021
Themenfoto: Pferde auf einer Koppel.
Themenfoto: Pferde auf einer Koppel. Quelle: Karl-Josef Hildenbrand
Anzeige
Herzhausen

Zudem bemerkten sie, dass Unbekannte den Zaun gehöffnet hatten. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Der Unfall passierte gegen 18.10 Uhr. Eine 25-jährige Renault-Fahrerin aus Biedenkopf konnte den Zusammenstoß mit einem Pferd in der Austraße nicht mehr verhindern.

Das Pferd kam schwerverletzt in eine Tierklinik und wird nach aktuellem Kenntnisstand überleben. Die anderen Tiere auf der Fahrbahn blieben unverletzt. Am Renault entstand ein Totalschaden, der sich auf etwa 13.000 Euro beläuft. Wenig später am gleichen Abend bemerkten die Verantwortlichen erhebliche Verletzungen bei einem anderen Pferd. Auch dieses Tier erhielt ärztliche Versorgung und wird überleben. Die Absuche der Koppel ergab keine Hinweise, die auf eine Selbstverletzung hindeuten.

Daher besteht der Verdacht, dass unbekannte Personen die Schnittverletzungen im Brustbereich mutwillig zufügten. Die Verantwortlichen bemerkten zudem, dass Teile des Zauns offenstanden und die elektrische Sicherung ausgeschaltet war, so dass die Pferde zuvor die Koppel verlassen und auf die Austraße laufen konnten.

Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat am Samstagnachmittag oder frühem Abend fremde Personen an den Koppeln und Zäunen in der Austraße bemerkt? Wer hat fremde Fahrzeuge in der Gegend parken sehen? Wer kann andere, sachdienliche Hinweise geben? 

Kontakt

  • Die Polizei in Biedenkopf nimmt die Hinweise unter der Telefonnummer 06461/ 92950 entgegen.