Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Der Plan liegt zur Einsicht aus
Landkreis Hinterland Der Plan liegt zur Einsicht aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 22.04.2021
Bauamtsleiter Thorsten Schmack (links) und Bürgermeister Joachim Thiemig zeigen im Rathaus Biedenkopf die Pläne für die Ortsumgehung Eckelshausen.
Bauamtsleiter Thorsten Schmack (links) und Bürgermeister Joachim Thiemig zeigen im Rathaus Biedenkopf die Pläne für die Ortsumgehung Eckelshausen. Quelle: Thorsten Richter
Anzeige
Biedenkopf

Bauamtsleiter Thorsten Schmack und Bürgermeister Joachim Thiemig zeigen im Biedenkopfer Rathaus die Pläne für die Ortsumgehung Eckelshausen. Die Unterlagen des Planfeststellungsbeschlusses für die Umgehungsstraße des von der Bundesstraße 62 durchtrennten Biedenkopfer Stadtteiles liegen seit Mittwoch (21. April) bis zum 4. Mai im Rathaus aus. Sie können im Zimmer 221 zu den üblichen Öffnungszeiten eingesehen werden, allerdings coronabedingt nur nach vorheriger Terminvereinbarung unter der Telefonnummer 0 64 61 / 70 44 01.

Das Geltendmachen von Einwänden ist durch die Offenlage nicht mehr möglich, da Baurecht besteht. Das Projekt könnte einzig durch Klagen aufgeschoben oder gar noch verhindert werden. Die Frist für das Einreichen von Klagen beim Verwaltungsgerichtshof in Kassel beträgt einen Monat seit Beginn der Auslage.

Die Bauvorbereitungen sollen in diesem Sommer anlaufen, Baubeginn für das kalkulierte 26 Millionen Euro teure Projekt soll im Jahr 2024 sein. Mit der Fertigstellung der 2,7 Kilometer langen Umgehungsstraße ist Mitte 2027 zu rechnen. Dann dürften die Eckelshäuser vom größten Teil des täglichen Durchgangsverkehrs mit 16 000 und mehr Fahrzeugen befreit sein.

Von Gianfranco Fain