Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Pferd wird mutwillig verletzt
Landkreis Hinterland Pferd wird mutwillig verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:50 22.12.2020
Eine verletzte Stute beschäftigt derzeit die Biedenkopfer Polizei. Quelle: Thorsten Richter
Anzeige
Bad Endbach

Die Polizei hat nach eigenen Angaben wegen des Verdachts einer Straftat nach dem Tierschutzgesetz ein Verfahren gegen Unbekannt eingeleitet und sucht dringend Zeugen.

Nach aktuellem Ermittlungsstand wurden der Stute die Verletzungen am linken Vorderbein mutwillig zugefügt. Den Tatzeitpunkt grenzen die Ermittler auf den Zeitraum zwischen Freitag (18. Dezember) 16 Uhr und Samstag (19. Dezember) 15 Uhr ein. Das Pferd stand auf einer Koppel parallel zur Landesstraße 3049 etwa 500 Meter vor dem Ortseingang Günterod.

Der Besitzer stellte die blutende Verletzung bei der zehn Jahre alten Stute am Samstagnachmittag fest. Ein Tierarzt versorgte die Wunde. Für das Pferd besteht nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei keine Lebensgefahr. Die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei sucht Zeugen, die nähere Angaben zu dem Geschehen und dem Täter/den Tätern machen können.

  • Hinweise an die Polizeistation Biedenkopf, Telefon 06461/92950.