Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Pferd stirbt bei Autounfall
Landkreis Hinterland Pferd stirbt bei Autounfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:40 07.09.2009
Die Windschutzscheibe des Autos, das in den Unfall mit dem Pferd verwickelt war, ist zerborsten.
Die Windschutzscheibe des Autos, das in den Unfall mit dem Pferd verwickelt war, ist zerborsten. Quelle: Gianfranco Fain
Anzeige

Willershausen. Bereits am Sonntagabend war die Polizei in der Nähe von Willershausen im Einsatz, um zwei freilaufende Pferde einzufangen. Doch die Tiere waren in der Dunkelheit nicht auffindbar, und die Beamten mussten unverrichteter Dinge wieder abziehen. Am Montagmorgen dann klingelte erneut das Telefon auf der Wache: Eines der Pferde war auf der Bundesstraße 255 zwischen Willershausen und Rüchenbach mit einem Auto zusammengestoßen.

Der Fahrer des Pkw hatte Glück im Unglück, er überstand den Unfall unverletzt. Sein Fahrzeug allerdings war fahruntüchtig und musste abgeschleppt werden.

Weniger Glück hatte eines der beiden Pferde: Es wurde bei dem Zusammenprall so schwer verletzt, dass es noch an der Unfallstelle starb. Das andere Pferd blieb in der Nähe des Schauplatzes, bis es den Polizisten gelang, es mit einem Apfel anzulocken und dann mit einem Seil wieder einzufangen.

Zu einer Vollsperrung der Straße zwischen Rüchenbach und Willershausen kam es nach Polizeiangaben nicht. Allerdings behinderte der Pferdekadaver noch für einige Stunden den Verkehr, weil zunächst der Abtransport durch eine Fachfirma organisiert werden musste.

von Sabine Nagel-Horn