Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland „Nautilust“ feiert sein „Zehnjähriges“
Landkreis Hinterland „Nautilust“ feiert sein „Zehnjähriges“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 29.04.2019
An diesem Wochenende bietet das „Nautilust“ seinen Besuchern ein besonderes Programm an.  Quelle: Archivfoto
Gladenbach

Meterhohe Flammen schlugen am Abend des 2. Januar 2005 aus dem alten „Nautilust“. 200 Helfer von Feuerwehr, Technischem Hilfswerk und Deutschem Roten Kreuz waren im Einsatz. Der Brand – ausgelöst durch einen technischen Defekt – legte das Freizeitbad in Schutt und Asche. Anderthalb Jahre später wurden der Wiederaufbau beschlossen und die Planung dafür vergeben.

Bis zum ersten Sprung ins erfrischende Nass dauerte es allerdings noch ein wenig. Am 30. April 2009 erfolgte die feierliche Eröffnung der neuen Badelandschaft. Von einem „echten Freudentag für Gladenbach und die Region“, von einem „Meilenstein der Stadtentwicklung“ und einem „Quantensprung im Bäderbereich“ sprachen damals die Festredner.

Die Saunalandschaft ging dann im Juli 2009 in Betrieb, das Sommerbad mit Sprungturm folgte im August 2010. Der Neubau kostete 13,5 Millionen Euro und hat mittlerweile mehr als zwei Millionen Besucher – einschließlich Fitness-Studio, Physiotherapie und Gaststätte – angelockt.

Der zehnte Jahrestag wird nun groß gefeiert. Zum Auftakt gibt es morgen eine Poolparty. Von 15 bis 18.30 Uhr werden für Kinder und Jugendliche Spiel, Spaß und Musik angeboten. Spannende Wettkämpfe und Riesenspielgeräte im Wasser und an den Becken sollen für ausgelassene Stimmung sorgen.

Etwas geruhsamer geht es beim Wellnesstag am Samstag, 27. April, zu. Der richtet sich unter anderem an die Freunde des entspannten Schwitzens. In der Saunalandschaft im Innen- und Außenbereich wird von 10 bis 22 Uhr ein „Best of der Sauna-Events“ angeboten. Geplant sind Aufgüsse, die bei bisherigen Sauna-Themenabenden im „Nautilust“ großen Anklang gefunden haben.

Führungen durch technische Anlagen

Abtauchen in den Keller können interessierte Besucher am Samstag ebenfalls – und dabei hinter die Kulissen des Freizeitbades schauen. Technik-Führungen werden um 11 und 13 Uhr angeboten.

Wer etwas für seine Fitness tun möchte, kann an Aquakursen teilnehmen. Diese beginnen um 13, 15 und 17 Uhr. „Schwimmen bei Kerzenschein“ steht von 19 bis 
22 Uhr auf dem Programm.

Der „Familientag“ am Sonntag, 28. April, hat für Klein und Groß einiges zu bieten. Von 
9 bis 20 Uhr können sich die jungen Gäste auf zwei Hüpfburgen tummeln. Ein Wettrutschen auf der 52 Meter langen „Nautilust“-Rutsche startet um 13 Uhr. Die schnellsten Teilnehmer gewinnen Gutscheine für das Freizeitbad.

Auf dem Außengelände gibt es am Sonntagnachmittag mehrere Vorführungen. Die Helfer der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Gladenbach demonstrieren um 14 und 16 Uhr, wie sie bei einer Wasserrettung vorgehen.

Eine Schauübung zeigt um 15 und 17 Uhr auch die jungen Einsatzkräfte der Jugendfeuerwehr.
Schwimmen wie eine Meerjungfrau können die Wasserratten am Sonntag ebenfalls. Dazu werden von 14 bis 17 Uhr Bahnen im Innenbecken abgesperrt. Die benötigten Flossen stellt der Veranstalter – die Gesellschaft „Stadtmarketing – Energie – Bäder“ (SEB) – zur Verfügung.

Spaß für Kinder verspricht auch Clownin Augustine alias Jutta Steinmetz. Sie ist von 14.30 bis 16.30 Uhr im „Nautilust“ zu Gast und bietet ihren Zuschauern unter anderem Jonglage, Zauberei sowie Lieder zum Mitsingen und Musizieren. 

von Michael Tietz