Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Hotel zwischen Therme und Sportpark geplant
Landkreis Hinterland Hotel zwischen Therme und Sportpark geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:26 19.02.2020
Investor peilt einen Hotelbau auf der Wiese zwischen Therme und Sportpark an.  Quelle: Gianfranco Fain
Anzeige
Bad Endbach

Die Gemeinde­ ist interessant für Investoren,­ sagte Bürgermeister Julian Schweitzer Anfang Februar bei der Vorstellung des Haushaltsplans 2020 vor den Gemeindevertretern. Dies unter anderem, weil Bad Endbach allmählich immer näher an den „Speckgürtel“ der Rhein-Main-Metropolregion heranrücke.

Aber die Gemeinde ist nicht nur interessant, die Investoren sind schon vor Ort. Schweitzer erwähnte das Projekt „Alte Gärtnerei“, wo nicht nur „attraktiver Wohnraum für junge Familien“ entstehe, sondern auch „Zuzug aus der Region“ generiert werden könne.

Anzeige

Weitere städtebaulich bedeutende Projekte werden Bad Endbach aufwerten, ist der Bürgermeister sicher und nannte die Modernisierung des Fachmarktzentrums sowie die geplanten Hotelprojekte. Hotelprojekte? Bisher war nur von einem Projekt die Rede, dem der Familie Yilmaz, die das Haus Heckenmühle erweitern will. Schweitzer lieferte sogleich die Erklärung: Am Freitag zuvor habe er eine Absichtserklärung zum Bau eines Gesundheitshotels neben der Lahn-Dill-Bergland-Therme unterzeichnet.

Ein Investor sei mit der Idee an die Gemeinde herangetreten und werde nun „weitere Planungen“ für den Bau der Gemeinde zur Begutachtung und Beratung bis Ende des Jahres vorlegen. Dieses Projekt berge­ neben des vorgesehenen Erweitern des Hotels Heckenmühle die Chance, Bad Endbach als Kneipp-Heilbad weiterzuentwickeln und die Übernachtungszahlen zu steigern.

Zwei Hotelprojekte

Das 2 000 bis 3 000 Quadratmeter große Grundstück, um das es geht, grenzt an das Thermengebäude und reicht bis an das ehemalige KSF-Zentrum, das jetzt Sportpark Bad Endbach heißt, heran. Es gehört der Gemeinde und war schon zu den Planungszeiten der Therme als Standort für ein Hotel gedacht. Allein: Es fand sich kein Investor, der ein Gebäude errichten und ein Hotel betreiben wollte.

Der fand sich nun sogar in der Gemeinde Bad Endbach. Es ist die Familie um Dr. Yasar Yilmaz. Ihn bezeichnet Schweitzer als erfahrenen Arzt des Kurwesens, dessen Familie Erfahrung im Hotelwesen habe. Die ­Familie betreibt in der Türkei ein ­NaturMed Hotel.

In Bad Endbach leitet Eylem Yilmaz die Geschäfte. Sie könne noch nicht zu Umfang des Baus oder der Zimmerzahl sagen, erklärt Eylem Yilmaz der OP. Die Familie verfolge nun beide Projekte, sehe sie als Einheit mit dem Kurpark als verbindendes Element. 

von Gianfranco Fain    

Anzeige