Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Kleine Wünsche, große Augen
Landkreis Hinterland Kleine Wünsche, große Augen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:58 04.11.2019
Tonya Kuhn (links) und Jasmin Heinrich organisieren die Tausch- und Verschenkaktion. Quelle: Christian Röder
Gladenbach

Die Idee entwickelten im Vorjahr die beiden Mütter Tonya Kuhn und Jasmin Heinrich. „Wir saßen im Chaos des Kinderzimmers zusammen und unterhielten uns darüber, dass unsere Kinder doch über reichlich Spielzeug verfügen, es aber auch viele Familien in der Region gibt, die nicht so viel Glück haben“, erinnert sich Kuhn. Daraufhin riefen die beiden die Tausch- und Verschenkaktion ins Leben.

„Wir wollen allen Kindern ­einen kleinen Wunsch erfüllen und sie beschenken oder ­einen Ort ermöglichen, wenig genutztes Spielzeug mit anderen zu tauschen“, umschreibt Kuhn das Ziel von des Projekts „Kleine Wünsche, große Augen“.

Für die fand das Organisationsteam für die Premiere im Dezember 2018 viele Unterstützer. „Es gibt hier viele coole Mamas, die dafür gerne mit anpacken“, sagt sich Kuhn. ­Eine große Vielfalt an Spielzeug kam zusammen – von Babyspielsachen und Kuscheltieren über Bücher, Puzzles, Bastelsachen, Playmobil, Modellautos und Geschicklichkeitsspiele bis hin zu Hüpftieren, kleinen Werkbänken und Schulranzen.

„Wir hatten im letzten Jahr ­eine richtig schöne Atmosphäre. Eltern haben sich unterhalten und Kinder für ihre kleinen Geschwister noch etwas ausgesucht“, erzählt Kuhn. Dieses familiäre Miteinander solle­ auch schon am 9. November im Mittelpunkt stehen. So wollen die Gastgeber dem Trubel während der Adventszeit aus dem Weg gehen und so noch mehr Besucher erreichen. Veranstaltungsort sind wieder die Räume von „Special Service“ in ­Gladenbach, Zu den Kauten 2. Dort kann sämtliches gut erhaltene und vollständige Spielzeug am Freitag, 8. November, zwischen 17 und 18.30 Uhr abgegeben werden. Anschließend werden es Kuhn und ihr Helferteam sortieren und auf Tischen aufbauen.

Die eigentliche Tausch- und Verschenkaktion findet am 9. November von 13 bis 16 Uhr statt. Dann kann sich jeder etwas aussuchen und vor Ort auch schon in Geschenkpapier verpacken, mit einem Etikett versehen und mit einem Schleifchen schmücken.

Jedes Kind kann an der Aktion teilhaben – auch wenn es nicht selbst etwas zum Tausch abgibt. Während der Veranstaltung werden Kaffee und Kuchen angeboten. Außerdem gibt es für Kinder eine Schminkecke und Spielmöglichkeiten.
„Es ist einfach toll, wenn man mit kleinen Mitteln Kindern und Eltern eine Freude machen kann und sie so gemeinsam ­einen schönen Nachmittag verbringen können“, sagt Kuhn.

Bleibt am 9. November Spielzeug übrig, gibt es auch dafür Abnehmer. Die Veranstalter ­arbeiten wieder mit der Ukra­ine-Moldawien-Hilfe zusammen. Sie erhält dann die Spielsachen, die nicht an die deutsche Sprache gebunden sind. Der Rest wird an die Gladenbacher Flüchtlingshilfe gespendet.

von Michael Tietz