Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Waldbrand: Einsatz bei sengender Hitze
Landkreis Hinterland Waldbrand: Einsatz bei sengender Hitze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:40 26.07.2019
Die Einsatzkräfte am Brandort in dem Gladenbacher Waldstück. Quelle: Silke Pfeifer-Sternke
Gladenbach

Im Anschluss an einen Strohbrand wurde die Feuerwehr zum nächsten Einsatz gerufen. Ein Anwohner aus Erdhausen hatte Rauchschwaden im Wald gesehen und die Leitstelle alarmiert. Das größte Problem für die Einsatzkräfte stellte jedoch die Suche nach dem Brandherd dar.

Auch das unwegsame Gelände und die Löschwasserversorgung stellten die Feuerwehrleute aus Erdhausen und Gladenbach vor ein Problem. Insgesamt benötigten die Helfer etwa 1.000 Meter Schlauch - von der Europaschule bis in das Waldstück oberhalb der Dr. Bernhard-Leinweber-Straße.

Die Feuerwehrkräfte hatten den Brand auf einer Fläche von gut 100 Quadratmetern schnell unter Kontrolle. Sie hatten trotzdem einen Tanklastwagen angefordert, um zu verhindern, dass sich Glutnester aufgrund der Trockenheit und der anhaltenden Hitze wieder entfachen.

Stadtbrandinspektor Andreas Wagner lobte die Mannschaft, die bei Temperaturen um 36 Grad zwei Brände in Folge löschen mussten. Um das Waldstück zu löschen, hätten sie ihre Reserven mobilisieren müssen, da sie den Weg bis zum Brandherd zu Fuß zurück legen mussten.