Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland 40-Jähriger unter Tatverdacht
Landkreis Hinterland 40-Jähriger unter Tatverdacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:21 16.04.2019
Die Polizei sucht einen Einbrecher, der am Wochenende in Wallau sein Unwesen trieb. Quelle: Frank Rumpenhorst/dpa/Themenfoto
Wallau

Die Kriminalpolizei Marburg sucht Zeugen eines Einbruchs und geht dabei von zwei Tätern aus. Ein Mann aus dem Hinterland steht unter Tatverdacht, in seinem Auto fand die Polizei mutmaßliches Diebesgut. Seiner Begleitung gelang unerkannt die Flucht.

Nach den ersten Ermittlungen liefen die Täter zwischen Sonntag, 14. April, 18 Uhr, und Montag, 15. April, 2 Uhr, vom Bahnhof aus an den Gleisen entlang und stiegen dann über einen Maschendrahtzaun. Durch ein eingeschlagenes Fenster stiegen sie in das katakombenähnliche alte Mühlengebäude.

Die Täter stahlen eine Einkaufstasche mit Wein, alte Kupferrohre und eine Kabeltrommel. Teile der Beute blieben an den Bahngleisen auf dem Rückweg Richtung Bahnhof zurück. 

In dem in der Tatnacht kontrollierten Auto des 40-Jährigen fand die Polizei typisches Einbruchswerkzeug und mutmaßlich aus dem Einbruch stammende Beute. Gegen den Mann lagen keine Haftgründe vor. Die Ermittlungen gegen ihn sowie gegen den noch unbekannten zweiten Täter dauern an.

Der Gesamtschaden durch den Einbruch beläuft sich laut Polizei auf etwa 600 Euro.

Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen rund um die Bahnhofstraße und den Jüngstweg nimmt die Kripo Marburg entgegen, Telefonnummer 06421/4060.