Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Drei Verletzte nach Kollision
Landkreis Hinterland Drei Verletzte nach Kollision
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:33 31.12.2021
Auf der Bundesstraße 253 nahe der Sackpfeife kam es zu einem schweren Unfall. Die Feuerwehr nahm Betriebsstoffe auf und sicherte die Unfallstelle.
Auf der Bundesstraße 253 nahe der Sackpfeife kam es zu einem schweren Unfall. Die Feuerwehr nahm Betriebsstoffe auf und sicherte die Unfallstelle. Quelle: Mark Adel
Anzeige
Biedenkopf

Bei einem Frontalzusammenstoß an Silvester sind drei Menschen verletzt worden. Vermutlich ist der Fahrer eines Wagens auf die Gegenspur geraten.Der Unfall ereignete sich am Freitag gegen 14 Uhr auf der Bundesstraße 253 kurz vor der Kuppe der Sackpfeife.

Der Fahrer eines Ford Focus war von Eifa in Richtung Ludwigshütte unterwegs. In diesem Abschnitt ist die Fahrbahn Richtung Ludwigshütte zweispurig. Aus ungeklärter Ursache geriet er auf die Gegenfahrbahn und prallte dort frontal mit einem entgegenkommenden Audi A1 mit Friedberger Kennzeichen zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich der Audi um 180 Grad. Nach ersten Angaben der Polizei waren keine weiteren Fahrzeuge am Unfall beteiligt. Insgesamt wurden drei Menschen verletzt, einer davon schwer. Lebensgefahr besteht der Polizei zufolge nicht. Der Fahrer des Focus ist 25 Jahre alt und stammt aus Allendorf/Eder. Er wurde leichter verletzt. Im Audi saßen laut Polizei eine 26 Jahre alte Fahrerin und ein 32 Jahre alter Beifahrer. Der Beifahrer erlitt schwerere Verletzungen, wie die Polizei am frühen Abend erläuterte.

Im Einsatz waren Notarzt, drei Rettungswagen und die Besatzungen zweier Streifenwagen. Die Biedenkopfer Feuerwehr rückte aus, weil große Mengen an Betriebsstoffen auf die Fahrbahn gelaufen waren. Die Bundesstraße war während der Rettungs- und Aufräumarbeiten voll gesperrt. Die Bundesstraße B253 war laut der Polizeistation in Biedenkopf bis etwa 16.15 Uhr in Höhe der Unfallstelle gesperrt. Nach einer ersten Einschätzung der Polizei entstand an den Fahrzeugen ein Schaden von mindestens 25000 Euro.

Die Polizei in Biedenkopf ermittelt zur Unfallursache und bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 06461/92950 zu melden.

Von von Mark Adel und Michael Rinde