Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Das Kirschenmarkt-Programm steht
Landkreis Hinterland Das Kirschenmarkt-Programm steht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 17.05.2019
Das Fahrgeschäft Frisbee wird eine der großen Attraktionen des Gladenbacher Kirschenmarkt-Rummels im Juli sein. Quelle: Archiv
Gladenbach

Seit Monaten wird 
daran gearbeitet. 
Nun steht der Ablauf des diesjährigen 
Kirschenmarktes fest.

In einigen Details erneuert und verbessert, im Grunde aber das bewährte Programm präsentierten gestern Bürgermeister Peter Kremer und Hauptamtsleiterin Bianka Möller-Balzer für den Kirschenmarkt 2019, der vom 4. bis 7. ­Juli stattfindet.

Der inoffizielle Beginn findet am Mittwoch, 3. Juli, mit einem Disco­abend mit zwei DJs im Festzelt statt. Dazu ist der Eintritt frei.

Nach dem offiziellen Eröffnungsabend am Donnerstagabend mit Fassbieranstich und Tanz bis in die Nacht, folgen am Freitag gleich zwei Höhepunkte. Schon am Morgen öffnet der traditionelle Krammarkt, für den aber aufgrund des verbesserten Sicherheitskonzeptes ein paar Stellflächen verlorengehen, zum Beispiel in der Hoherainstraße.

Programm

Donnerstag, 4. Juli:
20 Uhr: Eröffnungskonzert mit dem Musikverein Gladenbach und dem Musikzug der Feuerwehr Weidenhausen.
22 Uhr: Tanzmusik mit der ­Kapelle „The Tequilas“.

Freitag, 5. Juli:
8 Uhr: Krammarkt mit bis zu 200 Markthändlern.
11 bis 16 Uhr: Tanzmusik mit Martin Ganser.
20 Uhr: Wahl der Kirschenkönigin 2019 im Festzelt.
21.30 Uhr: Tanzmusik mit der Kapelle „Matthias-Baselmann-Band“.

Samstag, 6. Juli:
10 Uhr: „Kirschenmarkt-Frühstück“ im Festzelt mit Musik von den „Original Hinkelbächer Musikanten“.
11 bis 14 Uhr: „Preise wie in alten Zeiten“ – Vergünstigungen für Kinder und Jugendliche auf dem Rummelplatz.
13.30 Uhr: Kinderprogramm mit der Clownin „Die lustige Augustine“ im Biergarten.
14.30 Uhr: Bunter Nachmittag für Senioren.
20 Uhr: Tanzmusik mit der Kapelle „Mr. Starlight und Band“.
22 Uhr: Showprogramm mit Frenzy Blitz und Fabio Gandolfo, dem singenden Pizzabäcker.
Anschließend bis 3.30 Uhr Tanzmusik mit der Kapelle „Mr. Starlight und Band“.

Sonntag, 7. Juli:
10.30 Uhr: Gottesdienst im Festzelt.
14 Uhr: Großer Festzug mit ­Kapellen, Spielmannszügen sowie originellen Wagen 
und Gruppen. Anschließend folgen ­Bühnenauftritte mitwirkender ­Musikgruppen im Festzelt.
19.30 Uhr: Ausklang des 
Krischenmarktes im Festzelt mit Tanzmusik der Kapelle „Mr. Starlight und Band“.
23 Uhr: Großes Höhenfeuerwerk.     

Am Abend finden dann die Wahl und die Krönung der Kirschenkönigin 2019 im Festzelt statt.

Am Dienstag sind die Briefe mit den Wahl-Flyern zu den 566 potenziellen Kandidatinnen unterwegs, die nur zwei Bedingungen erfüllen müssen: 16 bis 25 Jahre alt sein und in einem Stadtteil Gladenbachs wohnen.­

Für Interessentinnen findet am Freitag, 7. Juni, ab 19 Uhr im Haus des Gastes ein „Meet & Greet“ statt, bei dem ehemalige Kirschenköniginnen von ihren Erfahrungen berichten.

Anmeldeschluss zur Wahl ist am Freitag, 28. Juni, um 12 Uhr, 5 Stunden später stellen sich die Kandidatinnen im Haus des Gastes der Öffentlichkeit vor.

Die Wahl geht ab 20 Uhr nach dem in den vergangenen Jahren modifizierten Ablauf vor: zweimaliger Gang über den Laufsteg mit digitaler Messung des Applauses, ein Schätzspiel und das Drehen am Glücksrad durch die Prinzen der Kandidaten gehen ebenso in die Gesamtwertung ein wie das Ergebnis eines Televoting, das von der Eröffnung des Kirschenmarktes bis zwei Stunden vor der Wahl freigeschaltet ist.

Im Festzelt sorgen an allen ­Tagen mehrere Kapellen – „The Tequilas“, die Matthias-Baselmann-Band, die Original Hinkelbächer Musikanten und die „Mr. Starlight und Band“ – für Stimmung.

Ein weiterer Höhepunkt ist sicherlich das Showprogramm am Samstagabend mit der aus Mallorca bekannten „Frenzy Blitz“ und dem singenden Pizzabäcker Fabio Gandolfo.

156 Bewerber für 40 Stände

Nach dem Erfolg im Vorjahr bietet die Clownin „Die lustige Augustine“ am Samstagnachmittag nicht nur erneut ein Kindermitmachprogramm an, sondern tritt in angepasster Rolle­ auch beim Seniorennachmittag auf. Den Vormittag desselben Tages eröffnet der Männergesangverein Gladenbach mit seinem Kirschenmarkt-Frühstück, zu dem es erneut Käsebrettchen gibt.

Das Ende des Kirschenmarktes kommt am Sonntag, an dem traditionell der große Umzug durch die Gladenbacher Straßen den Höhepunkt bildet. Den Schlusspunkt setzt das große Höhenfeuerwerk um 23 Uhr. Wer sich lieber im Freien vergnügt, kann das die Tage über in der Fressgasse und auf dem Rummelplatz tun. Dort werden die „Villa Wahnsinn“, das Frisbee, ein Autoscooter und eine riesige Losbude die großen Fahrgeschäfte sein.

Für das Außengelände wählte die Stadt unter 156 Bewerbern 40 Standbetreiber für Rummel und Fressgasse aus.

von Gianfranco Fain