Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland 50-Wähler-Hürde gemeistert
Landkreis Hinterland 50-Wähler-Hürde gemeistert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:30 04.11.2020
Wer künftig als Chef ins Gladenbacher Rathaus einziehen wird, entscheidet sich in der Stichwahl.  Quelle: Benedikt Bernshausen
Anzeige
Gladenbach

Im Gegenteil: „Die Wahlvorstände haben sich ­einige zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen einfallen lassen.“ Dank dieses Einsatzes und auch der Disziplin der Wähler lief alles glatt, sodass es keine Überlegungen gibt, für den Tag der Stichwahl etwas am Konzept zu ändern, gar eine komplette Briefwahl zu veranstalten. Die einzig verbleibende Unbekannte hängt mit der Entwicklung der Corona-Infektionszahlen zusammen und der Frage, ob die Landesregierung bei weiter steigenden Zahlen womöglich die Wahlentscheidung erneut aussetzt. Derzeit sieht es aber nicht danach aus.

Fraglich ist auch, wie die Wahlbeteiligung am Entscheidungstag ausfällt und ob es zu einer weiteren Steigerung der Zahl der Briefwähler kommt. Am Sonntag sank die Lust der Gladenbacher, einen Bürgermeister direkt zu wählen mit 46,17 Prozent auf den geringsten Wert. Allerdings erreichte die Zahl der Briefwähler mit 1 314 einen Rekordwert für eine Bürgermeisterwahl.

Ein Novum blieb am Sonntag allerdings aus. Schon kurz vor dem Schließen der Wahllokale freute sich Rüdiger Götze, dass alle Wahlbezirke die 50-Wähler-Hürde meisterten. Das war wichtig, damit das Ergebnis aus jedem Stadtteil bekannt wird. Geben nämlich in einem Wahllokal weniger als 50 Bürger ihre Stimme ab, fließen diese in das Ergebnis eines anderen Wahlbezirks ein. Befürchtet wurde dies für die kleinen Stadtteile, doch in Kehlnbach gingen 53 Wähler an die Urne und erreichten gar mit 63,86 Prozent die höchste Wahlbeteiligung aller Stadtteile. Auch die Diedenshäuser, Rachelshäuser und Friebertshäuser wollten nicht zu den Ersten gehören, denen diese zweifelhafte Ehre zuteil wird.

von Gianfanco Fain

Hinterland Bürgermeister-Wahl - Das Positive überwiegt
04.11.2020
04.11.2020
04.11.2020