Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Pandemie erschwert das Trauern
Landkreis Hinterland Pandemie erschwert das Trauern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:57 29.12.2020
Ein – gebrochenes – Steinherz liegt auf einem Grab. Das Abschiednehmen von einem lieben Menschen wird durch Corona noch erschwert.
Ein – gebrochenes – Steinherz liegt auf einem Grab. Das Abschiednehmen von einem lieben Menschen wird durch Corona noch erschwert. Quelle: Thorsten Richter
Anzeige
Breidenbach

Das Trauern ist kompliziert geworden. Im Jahr der Corona-Pandemie sind viele an oder mit dem Virus gestorben. Seit März gibt es im Landkreis Marburg-Biedenkopf mehr als Corona-Tote. Fast täglich werden es mehr.

Auch in Breidenbach gab es zuletzt viele Corona-Fälle in Altenheimen. Laut geltender hessischer Verordnung müssen sich die Angehörigen, die bei Beerdigungen und Trauerfeiern als Veranstalter gelten, in ihrer Trauer und der Verlustbewältigung mit noch mehr Verwaltungsakten beschäftigen.

So sollen Hinterbliebene nicht nur Maskentragen und Abstandhalten durchsetzen. Sie sollen auch die Kontaktnachverfolgung sicherstellen, also Listen mit Anwesenden aufschreiben.

Diese Bürokratie könne man keinem zumuten, sagt Bestatter Florian Hainbach und verweist auf die Bedeutung des Moments, wenn ein geliebter Mensch zu Grabe getragen wird.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie hier (für OP-Abonnenten nach Anmeldung kostenfrei).