Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Birgit Rink beglückt Bad Endbach mit Torten
Landkreis Hinterland Birgit Rink beglückt Bad Endbach mit Torten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:58 22.03.2020
Birgit Rink strahlt in ihrem „kleinen Café“ gute Laune aus. Quelle: Foto: Gianfranco Fain
Anzeige
Bad Endbach

Birgit Rink sitzt in ihrem „Kleine Café“ und strahlt wie es nur jemand kann, der seine Erfüllung gefunden hat. Nicht, dass die 52-Jährige in ihrem gelernten Beruf als Erzieherin, den sie 30 Jahre lang ausübte, nicht zufrieden war.

Aber als ihr Vertrag als Integrations-Fachkraft vor ein paar Jahren auslaufen sollte, nutzte sie die Chance zu einem Neuanfang. Denn schon als sie ihren 40. Geburtstag feierte, nahm sie sich vor, mit 50 ihr eigenes Café zu eröffnen.

Vor drei Jahren passte dann einfach alles: Ihr Vertrag lief aus, ihr Ehemann und ihre beiden Söhne standen und stehen hinter ihr und ihrer Idee und die Schwiegermutter war bereit, in der ehemaligen Pension der Familie Räume zur Verfügung zu stellen.

So legte Birgit Rink die Absicht, ihr Café im Bürgerhaus des Kurortes im Hinterland zu eröffnen, schnell ad acta. Die angehende Unternehmerin erstellte einen Business-Plan und startete am 5. Januar 2017 in ihren neuen Lebensabschnitt.

Die Frage, ob sich nach der Erfüllung ihres Traumes auch der nötige Erfolg einstellen würde, beantworteten ihre immer zahlreicher werdenden Gäste, weil Birgit Rink eine Marktlücke ausfüllte.

„Dabei war es sicherlich nicht von Nachteil, dass es in Bad Endbach außerhalb der Kliniken und Kurhäuser und der Therme kein einziges Café mehr gibt. Zuletzt schloss das Café Burk“, weiß die 52-Jährige die Gunst der Stunde noch heute zu schätzen. Seitdem beginnt für sie die arbeitsreichste Zeit der Woche jeweils am Mittwoch. Dann bereitet sie die Böden für die Kuchen und Torten vor, die sie dann von Donnerstag bis Sonntag jeden Tag frisch zubereitet. Bis zu 30 können es in der Wintersaison pro Wochen werden.

Von der unter den Torten immer noch begehrten Schwarzwälderkirsch über Variationen mit Sanddorn oder Erdbeer-Waldmeister bis hin zur klassischen Donauwelle – alle Torten und Kuchen bereitet Birgit Rink selbst zu.

Doch woher nimmt Birgit Rink die Ideen für all diese Leckereien? „Aus dem Rezeptbuch meiner Oma“, bekennt die Bad Endbacherin freimütig, „und außerdem habe ich einen großen Verwandtenkreis.“ Größer dürfte nur die Anzahl ihrer Kunden sein. Sie kommen, um ihre Freizeit bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen im rund 30 Sitzplätze fassenden, von Birgit Rink selbst renovierten und gestalteten Café zu genießen oder holen sich ihre Lieblingsspeise für den Nachmittagskaffee zu Hause ab.

Dieses Angebot wird häufig genutzt: Vergangenen Sonntag war von den 16 Torten und 3 Blechkuchen gegen 17 Uhr fast nichts mehr da. Daher empfiehlt es sich, rechtzeitig eine Bestellung aufzugeben.

Das Angebot des Tages veröffentlicht Rink jeden Tag auf Facebook. Wann es in diesem Jahr bei steigenden Temperaturen möglich ist, vor dem kleinen Café zu sitzen, steht in den Sternen. Auch Birgit Rink schränkt wegen der Corona-Pandemie ihre Tätigkeit ein, schließt vorübergehend „Mein kleines Café“. Wer aber zum Beispiel für eine Familienfeier am Wochenende eine Torte benötigt, kann diese bis jeweils Mittwoch bei Birgit Rink bestellen. Die Torten werden Samstag oder Sonntag unter einer Haube übergeben.

Von Gianfranco Fain