Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland „Runter vom Gas“: Biker wirbt für Rücksicht
Landkreis Hinterland „Runter vom Gas“: Biker wirbt für Rücksicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 17.06.2019
Jörg Debus will Motorradfahrer zu einer verantwortungsvollen und entspannten Fahrweise animieren. Quelle: Patrick Stein
Runzhausen

Ein beliebter Treffpunkt für Biker ist die Bundesstraße 255 zwischen Weidenhausen und Oberweidbach – besser bekannt als „Zollbuche“.

Der kurvenreiche Abschnitt wird auch als illegale Rennstrecke genutzt.

Bis zum Jahr 2016 gab es dort an sonnigen Wochenenden einen regelrechten Renntourismus:

Aus den mittelhessischen Landkreisen kamen Motorradfahrer, zum Teil mit ihren Familien, und fuhren die „Bergstrecke“ auf Zeit. Dann sperrte der Landkreis Marburg-Biedenkopf die Parkplätze, wo sonst Bekannte und Freunde der Motorradfahrer die illegalen Rennen verfolgten.

Oftmals ging es um waghalsige Überholmanöver, das Finden der Ideallinie, Stunt-Einlagen, Geschwindigkeits- und Beschleunigungsrausch. Dieses oftmals rücksichtslose Verhalten sorgte für Unmut bei anderen Verkehrsteilnehmern und stieß auf großes Unverständnis und Ablehnung in Weidenhausen. Viele Anwohner klagten über Lärmbelästigung.

Eine ganz andere Absicht hat Jörg Debus. Der 56-jährige Runzhäuser ist leidenschaftlicher Motorradfahrer. Auch er fährt mit seinem Sporttourer gern kurvenreiche Strecken und genießt jeden Meter auf seiner Maschine – gern auch mit Freunden der nahen Motorradclubs und seiner Frau Birgit. „Die Zollbuche ist eine wunderbare Motorradstrecke. Die Streckenführung ist toll und der Asphalt liefert beste Bedingungen.“

Nicht alle über einen Kamm scheren

Seit Mitte 2018 betreibt Debus den Youtube-Kanal „Drive - Chill & Grill“. Dort veröffentlicht er Beiträge zu Themen, die sich ums Motorrad fahren, Reisen und Grillen drehen. Mit dem Beitrag „Runter vom Gas“ möchte Debus auf eine sichere Fahrweise an der Zollbuche aufmerksam machen.

„Es ist mir wichtig, dass die Motorradfahrer Spaß an der Strecke haben, aber auch sicher unterwegs sind und niemanden gefährden“, sagt Jörg Debus. „Aber auch diejenigen, die alle Motorradfahrer über einen Kamm scheren, sollen merken, dass es auch Motorradfahrer gibt, die sich an die Verkehrsregeln halten und niemanden durch rücksichtsloses Verhalten in Gefahr bringen wollen“, ergänzt der 56-Jährige.

Debus fürchtet Streckensperrung

Der Motorradfahrer hat, wie viele andere auch, die Befürchtung, dass das Land Hessen den Abschnitt der Bundesstraße B 255 zwischen Weidenhausen und Oberweidbach für Motorräder sperren könnte. In angrenzenden Regionen, wie der Wetterau und dem Vogelsberg, gibt es bereits Streckensperrungen, weil die Streckenabschnitte zu viele Opfer forderte.

Debus hofft, dass seine Videos rund ums Motorrad fahren dazu beitragen können, dass sich Biker und andere Verkehrsteilnehmer besser verstehen – indem sie die Motorradfahrer zu einer entspannten und sicheren Fahrweise animieren und den übrigen die Faszination Motorrad näherbringen können.

von Patrick Stein