Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Landkreis Ergebnis der Landratswahl ist bestätigt
Landkreis Ergebnis der Landratswahl ist bestätigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 10.09.2013
Marburg

„Wir haben am Montag 327 Wahlniederschriften auf Plausibilität geprüft und festgestellt, dass es kleine Veränderungsnotwendigkeiten zum am Sonntag festgestellten vorläufigen Wahlergebnis gegeben hat“, sagte Kreiswahlleiter Reiner Röder zu Beginn der Sitzung.

Diese seien jedoch rein statistischer Natur gewesen. So seien in Angelburg und Cölbe Wähler, die mittels Wahlschein abgestimmt haben, bei der Endaufstellung vergessen worden.

In Schönbach wurden indes vier Stimmen, die für die Linke-Kandidatin Anna Hofmann abgegeben worden waren, dem Piraten-Kandidaten Jens Fricke zugeordnet. „Die Beiden standen in der Spalte nebeneinander, die Wahlhelfer haben sich schlicht vertan“, so Röder. Dies sei korrigiert worden, zudem habe man einen Vermerk des zuständigen Gemeindewahlleiters in Kirchhain erstellen lassen und das Protokoll entsprechend geändert.

Die korrigierten Zahlen stellen sich wie folgt dar: Wahlberechtigt waren unverändert 188382 Menschen im Landkreis, insgesamt haben davon 68579 gewählt, wovon 656 Stimmen ungültig waren. Kirsten Fründt (SPD) erhielt 23277 Stimmen, für Marian Zachow (CDU) votierten 19256 Wähler. Zwischen diesen beiden Kandidaten findet am Sonntag, 22. September, die Stichwahl statt.

Auf die übrigen Kandidaten entfielen die Stimmen wie folgt: Dr. Karsten McGovern (Grüne): 14642 Stimmen, Anna Hofmann (Die Linke): 1908 Stimmen, Jens Fricke (Piratenpartei): 740 Stimmen, Kai-Uwe Spanka (parteilos): 7804 Stimmen, Mirco Rosenberger (APPD): 296 Stimmen.

Die Mitglieder des Kreiswahlausschusses prüften im Anschluss die Unterlagen stichprobenartig,hatten keine Beanstandungen und bestätigten das Ergebnis einstimmig.

Röder geht davon aus, dass beide Kandidaten zur Stichwahl antreten werden. „Sollte dies nicht so sein, müssten sie es bei mir anzeigen.“ Zugleich verwies er darauf, dass es keinen Nachrücker gebe: „Dann würde nur der verbleibende Bewerber antreten, der Wähler könnte ja oder nein ankreuzen“, so der Kreiswahlleiter.

meldungen

Pfadfinder suchen Apfelbäume für Spendenaktion

Marburg. Der Pfadfinderstamm Löwenherz plant eine Benefizaktion zugunsten der Marburger Hilfsorganisation Terra Tech. Dafür suchen die jungen Pfadfinder Apfelbäume, die sie in den nächsten Tagen abernten dürfen. Die Äpfel wollen sie dann pressen und am 5. Oktober auf dem Marburger Marktplatz für den guten Zweck verkaufen. „Dazu brauchen wir: Apfelbäume, Apfelspenden und helfende Hände, so die Pfadfinder. Die Einnahmen aus der Saftausgabe fließen in die Pfadfinderarbeit und an Terra Tech für deren Kenia-Projekte.

Kontakt und weitere Informationen gibt es beim Pfadfinderstamm Löwenherz, Luzie Gerstenhöfer, Telefon 0157/77768209 oder per Mail:Luzie@stamm-loewenherz.de

von Andreas Schmidt

Sie hat Durst. Ihr Leben lang schon. Trinken darf sie nur wenig. Ihre Nieren sind erbsengroß, arbeiten nicht mehr. Für Birgit Priester gehört die Dialyse seit 40 Jahren zum Leben dazu. Mehr noch: Sie schenkt ihr Leben.

Marie Schulz 26.08.2013

Das Baufieber grassierte 1960: Seit Kriegsende wuchs die Einwohnerzahl um mehr als die Hälfte - 45 431. Noch 1964 weist die Stadt das größte Wohnungsdefizit Deutschlands aus (25,2 Prozent).

25.08.2013

Roland Rauch besitzt rund 200 alte Radios. Allein 50 davon stehen in "Rolands Radio Bar", dem Hobbyraum des Stadtallendorfers, von dem so manches Kind im Mann träumen dürfte.

Florian Lerchbacher 22.08.2013