Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Blende 2021 „Ich möchte den Menschen meinen Blick auf die Dinge zeigen“
Landkreis Blende Blende 2021 „Ich möchte den Menschen meinen Blick auf die Dinge zeigen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:14 07.05.2022
Mit „Schmetterling im Blütenmeer“ schafft Laurenz Hauser es auf den ersten Rang der Jugendkategorie. Seine Fotografie „Apfel in der Abendsonne“ belegt den zweiten Platz.
Mit „Schmetterling im Blütenmeer“ schafft Laurenz Hauser es auf den ersten Rang der Jugendkategorie. Seine Fotografie „Apfel in der Abendsonne“ belegt den zweiten Platz. Quelle: Laurenz Hauser
Anzeige
Marburg

Immer sonntags fährt Laurenz mit seiner Familie nach Schwalmstadt und besucht dort seine Oma. Sie haben gemeinsam eine gute Zeit, auch an diesem Tag. Das Wetter ist schön und der 14-Jährige geht mit seiner Kamera, einer Sony Alpha 7 II, im Garten auf Motivsuche. Ganz gezielt. Denn spätestens seit seiner Platzierung beim Blende-Wettbewerb vor zwei Jahren hat er noch mehr Spaß an der Fotografie gefunden. Damals machte er seine Bilder noch mit dem Smartphone, schnell musste dann eine Kamera her: „Ich finde es einfach toll, welche Möglichkeiten ich mit der Kamera habe, und ich probiere gerne aus, welche Effekte ich erzielen kann“, erzählt der Schüler.

So auch im vergangenen Jahr in Omas Garten: „Da war ein Strauch voller Blüten, an denen ganz viele Bienen und auch Schmetterlinge saßen. Den auf dem Foto habe ich ausgesucht, weil er so tief im Busch saß, ich also auch im Vordergrund noch unscharf die schönen Blüten zeigen konnte.“ Die Sonne stand damals schon sehr tief. „Ich habe das Bild ziemlich bearbeitet, alles ein wenig heller gemacht, vor allem den Schmetterling selbst“, verrät Laurenz. Denn auch die Bildbearbeitung – mit Lightroom – macht ihm viel Spaß: „Es ist beeindruckend, was man da alles rausholen kann. Ich fotografiere im RAW-Format, da ist es schon interessant zu sehen, wie sich die Wirkung durch die Anpassung von Helligkeit und Farben verändert.“

Ein Tag, zwei Treffer

Mit seinem Bild vom Tagpfauenauge belegte Laurenz den ersten Platz in der Jugendkategorie des OP-Blendewettbewerbes. Aber das ist noch nicht alles: Auch beim bundesweiten Wettbewerb konnte er mit seiner Fotografie punkten und schafft es von 45 möglichen Platzierungen auf Rang sechs.

Und da war ja noch was: Denn an dem besagten Sonntag in Schwalmstadt hatte Laurenz ein echtes Händchen und fängt gleich noch ein Siegerbild ein. Platz zwei war ihm mit „Apfel in der Abendsonne“ sicher – und Platz 19 beim Bundesentscheid. „Dabei wollte ich den Effekt des Gegenlichtes, das Blitzen der Sonne, festhalten.“ Solche Momente sind es, die ihn an der Fotografie reizen: „Es ist einfach schön rauszugehen. Ich möchte den Menschen meinen Blick auf die Dinge zeigen.“ Am liebsten tut er das in seiner Umgebung, dabei sind Pflanzen und Tiere die häufigsten Motive: „Wobei Pflanzen einfacher sind, weil sie stillhalten.“

Blende-Sieg Quelle: Laurenz Hauser

Neben der Fotografie beschäftigt sich der Gymnasiast auch gerne mit seiner Drohne – die natürlich ebenfalls mit einer guten Kamera ausgestattet ist. Außerdem ist er passionierter Minecraft-Spieler. Daran lässt er auch andere teilhaben auf seinem eigenen YouTube-Kanal. Seit einem Jahr lädt er dort als „Lau“ seine Spielvideos hoch, 1 120 Abonnenten hat er schon.

Beim nächsten Blende-Wettbewerb will er auf jeden Fall mitmachen: „Ich bin schon gespannt, welches Thema es diesmal für Jugendliche geben wird“, verrät er. Ein wenig muss er sich noch gedulden, aber in wenigen Wochen wird der Startschuss fallen. Und vielleicht bekommen wir dann noch mehr von seinen Bildern zu sehen …

Von Katharina Stenner