Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Es gibt noch Tee auf den Bahamas

...die Sie wissen sollten Es gibt noch Tee auf den Bahamas

Kennen Sie die durchschnittliche Lufttemperatur von Marburg? Oder haben Sie schon einmal etwas von Marcburg gehört? Wenn nein, dann lesen Sie weiter, denn dieses Wissen ist ebenso interessant wie einprägsam.

Voriger Artikel
High Heels und Hollandräder
Nächster Artikel
Da guckt ihr in die Röhre

Ziehen hilft nicht. Der letzte Marburger Dienstmann Christian ist als Bronzestatue fest verankert an der Wasserscheide in der Marburger Oberstadt.

Quelle: Nadja Schwarzwäller

Zunächst einmal die schnöde Liste – das sind sie, die "zehn Dinge, die Sie über Marburg wissen sollten":

1. Hindenburg und seine Frau liegen in der Elisabethkirche begraben.

2. Die Philipps-Universität ist die älteste noch existierende protestantische Universität der Welt.

3. Die Statue des „Postboten" an der Wasserscheide stellt Christian, den letzten Marburger Dienstmann, dar.

4. Die jährliche Durchschnittstemperatur in Marburg beträgt 9°C.

5. Marburg wurde im Zweiten Weltkrieg verschont, da es die Amerikaner als späteren Wohnort ausgewählt hatten.

6. In Marburg finden sich 38 Stolpersteine, die jeweils an ein jüdisches Opfer des Dritten Reichs erinnern.

7. 1802 gab es nur 170 Studenten in Marburg. Zu ihnen gehörte auch Jacob Grimm.

8. Marburg hieß früher Marcburg, was von dem althochdeutschen Wort "marc" = Grenze kommt, da hier ursprünglich die Grenze der Territorien Thüringen und Mainz verlief.

9. Marburg ist die Stadt mit der zweithöchsten Kneipendichte Deutschlands.

10. Den ersten Nobelpreis für Medizin erhielt 1901 der Marburger Emil von Behring.

Was für eine herrliche Liste. Nobelpreisträger Behring trifft auf Dienstmann Christian, Drittes Reich auf Durchschnittstemperatur. Viele Erstsemester übrigens dürften an der Information, dass Marburg die Stadt mit der zweithöchsten Kneipendichte in Deutschland ist (nur geschlagen von Lüneburg - oder Berlin oder Regensburg, je nachdem welche Quelle man befragt) wahrscheinlich das meiste Interesse haben. Hindenburg sowie die Wetterkundler und Historiker mögen es ihnen verzeihen.

weiter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
...die man tun sollte

OP-Autorin Nadja Schwarzwäller hat so ihre Probleme mit den „Dingen, die man in Marburg tun sollte". Diese Probleme sind vor allem physischer Natur, wie ihre persönlichen Anmerkungen zur Liste zeigen:

  • Kommentare
mehr
Instagram