Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Verrücktes rund ums Huhn

Universum-Serie Weitblick Verrücktes rund ums Huhn

Jörg Hirsch hat dieses Foto von einem Auslandsaufenthalt in Nicaragua mitgebracht.

Voriger Artikel
Was bewegt Dich, nach Hause zu fahren?
Nächster Artikel
Das „Bedürfnis nach Antworten“ stillen

In Nicaragua heißen Busse auch "Chickenbusse". Nicht nur, weil auch Hühner mitfahren.

Quelle: Jörg Hirsch

Managua. Da wird ja das Huhn in der Gardine verrückt! Dass Busse in Nicaragua auch „Chickenbusse“ heißen, hat gleich mehrere Gründe. Zum einen, weil es so eng ist wie im Hühnerstall. Zum anderen, weil dort häufig auch Hühner transportiert werden, erklärt Jörg Hirsch. Der Marburger Medizinstudent verbrachte einen Teil seines Praktischen Jahres in dem mittelamerikanischen Staat. „Das Bild ist auf einer Busfahrt zwischen San Carlos und El Rama entstanden: Es gab im Bus keinen Platz für das Hühnchen, also wurde es kurzerhand nach draußen gehängt. Nach acht Stunden hing allerdings der Kopf etwas herunter“, berichtet er.

 von Peter Gassner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Instagram