Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° Regen

Navigation:
Zielvereinbarungen kurz vor dem Ziel

Zielvereinbarungen zwischen Uni und Land Zielvereinbarungen kurz vor dem Ziel

Uni-Präsidentin Professorin Katharina Krause legte dem Uni-Senat am Montag die erweiterte Fassung der Zielvereinbarungen der Philipps-Universität mit dem Land Hessen vor.

Voriger Artikel
Forscher streben Design von Zellen an
Nächster Artikel
Drei Millionen Euro für den Verbund

Am Montag tagte wieder der Marburger Uni-Senat.

Quelle: Archivfoto

Marburg. „Es ist jetzt bereits ungefähr die fünfzehnte Version dieses Papiers“, machte die Marburger Uni-Präsidentin Professorin Katharina Krause am Montag in der Sitzung des Uni-Senats deutlich. Jedoch sei der Gesamtprozess der Erarbeitung von Zielvereinbarungen der Universität mit dem Land für die Zeit zwischen 2011 und 2015 nicht erfreulich gewesen.

Denn er sei mit „unendlich viel Arbeit“ verbunden gewesen. Über die Sinnhafttigkeit dieses vom Land Hessen geforderten Papiers könne man jedoch streiten. Denn die wesentlichen Punkte der finanziellen Verteilung an die Hochschulen in den kommenden Jahren seien sowieso im Hochschulpakt festgehalten.

Die Präsidentin erläuterte zudem, dass über eine Finanzierung aller in diesen Zielvereinbarungen festgelegten Punkte jeweils in den laufenden Haushaltsverhandlungen beraten werden müsse. Allerdings gebe es auch keine Sanktionen durch das Land, falls einzelne der festgelegten Ziele von der Universität nicht verwirklicht würden.

Abgearbeitet hingegen sind die „Zielvereinbarungen für die Zeit zwischen 2006 und 2010“, wie Krause zuvor erläutert hatte. Der Abschlussbericht dazu liege nun vor, teilte die Präsidentin mit. „Es wird deutlich, dass wir alle Ziele weitgehend erfüllt und manche sogar übererfüllt haben“, erklärte Krause.

von Manfred Hitzeroth

Mehr lesen Sie am Dienstag in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Instagram