Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Uni-Haushalt: Positiver Abschluss

Philipps-Universität Uni-Haushalt: Positiver Abschluss

Positive Nachrichten aus der Hochschule: Der Haushalt der Philipps-Universität hat voraussichtllich keinen so schlechten Abschluss wie zunächst erwartet.

Voriger Artikel
Studienberatung ist Zukunftsaufgabe an der Uni
Nächster Artikel
Dr. Viola Düwert leitet wieder die Pressestelle

Volles Haus im Uni-Senat: Bei der Diskussion um den Uni-Haushalt 2011 waren gestern neben den Senatsmitgliedern auch die Dekane der Fachbereiche und die Leiter der zentralen Uni-Einrichtungen eingeladen.

Quelle: Thorsten Richter

 

Marburg. Dies gab der Marburger Uni-Kanzler Dr. Friedhelm Nonne gestern im Uni-Senat bekannt. Statt eines geplanten Defizits von drei Millionen Euro könnte das Haushaltsjahr 2010 sogar mit einem leicht positiven Ergebnis zu Ende gehen.

So könnte es ein rechnerisches Plus von rund 46 000 Euro geben. Für das bessere Ergebnis sind nach Nonnes Angaben zwei Gründe verantwortlich: die Steigerung bei den Personalkosten fällt aufgrund der Umstellung auf ein neues Tarifsystem, das für die Neubeschäftigten gilt, geringer aus.

Zudem sparte die Uni im Baubudget einen größeren Beitrag ein. Dennoch gibt es noch keine Entwarnung bei den Uni-Finanzen: Aufgrund der Sparvorgaben der Landesregierung muss im Haushaltsplan in allen Fachbereichen gespart werden. Außerdem fließen 6,5 Millionen aus den Lehrsondermitteln und zusätzliche Sondermittel als Stützung in die Personal-Etats der Fachbereiche.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am Dienstag in der Printausgabe der OP und auf dem IPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Instagram