Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Psychologen erforschen die Liebe

Paarstudie Psychologen erforschen die Liebe

In der „Marburger Paarstudie“ untersuchen Psychologen der Universität die biologischen Grundlagen der Liebe, dafür werden Liebespaare zwischen 19 und 35 gesucht.

Voriger Artikel
Notunterkünfte für Studierende
Nächster Artikel
Kein Geld für Islamstudien

Constanze Fink und Christian Friedel sind zwar kein Paar, aber für das Foto zum Thema „Marburger Paarstudie“ demonstrieren sie den Versuchsaufbau im Labor des Marburger Fachbereichs Psychologie. Während des Versuchs werden die Paare von einer Fernsehkamera gefilmt.

Quelle: Hitzeroth

Marburg. In der „Marburger Paarstudie“ untersuchen Psychologen der Marburger Universität die biologischen Grundlagen der Liebe. „Uns interessiert psychologisch gesehen besonders das, was bei der Liebe im Gehirn vor sich geht“, erläutert Professor Gerhard Stemmler, der Leiter einer Arbeitsgruppe von vier Psychologen.

Für ihre Studie suchen Stemmler sowie die Diplom-Psychologinnen Christin Burgdorf und Desirée Schweiger und Dr. Jan Wacker frisch verliebte Liebespaare und Paare, die schon seit einigen Jahren zusammen sind. Die Probanden sollen jeweils paarweise Computerspiel-Aufgaben lösen und betrachten sich gemeinsam kurze Ausschnitte aus Filmen. Dabei interessiert die Forscher vor allem, wie ähnlich die Paare darauf reagieren.

von Manfred Hitzeroth

Mehr lesen Sie am Dienstag in der Printausgabe der OP.

Die Uni interessiert Sie? Zur Facebook-Seite der OP-Rubrik UNIversum geht es hier.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Instagram