Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Joukas Blog

Mittelalterliches Vorbild für Toleranz

OP-Auslandsblogger Jouka Röhm verweist auf das beispielhafte Zusammenleben der spanischen Mauren mit Christen und Juden im mittelalterlichen Granada.

Granada. Ab in den Süden: Zum ersten Mal in meiner Zeit in Spanien komme ich nach Andalusien. In eine Stadt, deren Geschichte so manchem deutschen Kleinbürger eine Lehre sein sollte. Die Rede ist von Granada.

Vermächtnisse aller drei Weltreligionen

Im Mittelalter regieren Mauren die Stadt, unter deren Herrschaft Christen, Juden und Muslime friedlich zusammenleben. Ein imposantes Zeugnis aus Zeiten der arabischen Führung und heute ein Wahrzeichen der Stadt ist die Alhambra, ein reich verzierter Herrschaftssitz der granadinischen Kalifen auf einem Hügel über der Stadt. Außerdem existieren noch heute das arabische und jüdische Viertel und eine Vielzahl von Vermächtnissen der drei hier einst vereinten Weltreligionen.

1492 bedeutet die Rückeroberung der Stadt durch die Christen das Ende der spanischen Reconquista. Juden und Muslime, die sich nicht zum Christentum bekennen wollten, wurden vertrieben - wohl um die Werte des Abendlandes zu verteidigen, das die Araber vorher jahrhundertelang durch ihr Wissen und ihre Fähigkeiten bereichert hatten. Ganz zu schweigen von der friedlichen Koexistenz der verschiedenen Kulturen und Religionen zu dieser Zeit. Von solcher Toleranz sind einige ,,Abendländer“ noch heute scheinbar meilenweit entfernt.

Jouka Röhm (26) studiert den Master Romanische Philologie an der Philipps-Universität Marburg und berichtet für die OP von seinem sechsmonatigen Erasmus-Aufenthalt in Oviedo/Spanien.

von Jouka Röhm

[Peter Gassner]

Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Leseraktion




Gute Vorsätze


Abo zum Jahresanfang

Jubiläum




Die Transfers im Landkreis




Sport-Tabellen


Sporttabellen

Spielerkader


Vereinssteckbriefe

zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen


Sonderveröffentlichungen

Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr


Saisongarten

Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP


Schüler lesen die OP

Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP


OP-Shop

Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die OP-Serien

Einfach nur lecker: Spinat-Tagliatelle mit Calamaretti auf einem Zucchinibett. Foto: Patricia Grähling Besser Esser

Leckereien aus selbstgemachter Pasta

Schnell und einfach zubereitet und dabei leicht und lecker: Italienische Pasta ist ein vielfältiges Gericht. Dario Pilia serviert Spinat-Tagliatelle gerne mit Calamaretti. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik

Terra-Tech





Inhaltsverzeichnis

Volltextsuch über das Angebot:

Startseite



  • Sie befinden sich hier: Joukas Blog – Mittelalterliches Vorbild für Toleranz – op-marburg.de