Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Marburg oder Gießen: Wer plumpst, verliert

Ritter der Lahn Marburg oder Gießen: Wer plumpst, verliert

Die Rivalität der mittelhessischen Unis Marburg und Gießen hat Tradition - und gipfelt in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal in einer humorigen Wasserschlacht mit Booten.

Voriger Artikel
Drei Millionen Euro für den Verbund
Nächster Artikel
Engel besiegen Affen in Bootskampf

Ähnlich wie beim altbekannten Wettkampf „Ritter der Lahn" sollen am 1. Juni Studenten aus Marburg und Gießen gegeneinander antreten.

Quelle: Thorsten Richter

Marburg. Vor den Augen des Marburger Oberbürgermeisters und Jurymitglieds Egon Vaupel stehen sich furchtlose Studenten am 1. Juni auf der Lahn in Booten mit Lanzen bewaffnet gegenüber. Die Schiffchen fahren aufeinander zu, und der gegnerische Lanzenschwinger soll in die Lahn gestoßen werden.

Das Prinzip ist seit Jahren bewährt und als „Ritter der Lahn" fester Bestandteil des jährlich stattfindenden Marburger Uni-Sportfestes „Sport-Dies". Dass nicht Marburger Studenten gegeneinander antreten, sondern sich mit Gießenern messen, ist allerdings relativ neu: 2010 fand diese Art des Kampfes erstmals statt.

An dem Wettbewerb an den Lahnterrassen vor der Mensa nehmen 16 Teams teil, wie die Marburger Uni am Freitag bestätigte. Bei dem von einem Energydrink gesponserten Contest wird auch der Auftritt der Teams bewertet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Instagram