Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Uni und Stadt Im Schnellbus von Campus zu Campus
UNIversum Uni und Stadt Im Schnellbus von Campus zu Campus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:07 05.11.2010
Die Buslinie 9 fährt in Marburg an der Haltestelle Zahlach vor. Die Schnellbuslinie verbindet die Lahnberge und die Innenstadt im 15-Minuten-Takt. Quelle: Thorsten Richter

Marburg. Der Fahrplanwechsel findet in ganz Europa statt, um die Systeme eng aufeinander abzustimmen, erläuterte Oberbürgermeister Egon Vaupel, der am Freitag zusammen mit den Verkehrsplanern der Stadtwerke Marburg Consult, Christoph Rau und Robby Jahnke, die Neuerungen vorstellte.

In Marburg bringe der Wechsel geringe Veränderungen mit entscheidender Wirkung. So werde die Verbindung vom Campus in der Innenstadt zum Campus auf den Lahnbergen und zum Uni-Klinikum verbessert. Die Buslinie 9 fährt im 15-Minuten-Takt vom Klinikum auf den Lahnbergen in die Innenstadt. Mit dem Fahrplanwechsel ist die Endstation dann nicht mehr die Stadthalle, sondern die Elisabethkirche. Von dort fährt die Linie über den Pilgrimstein und den Rudolphsplatz zurück auf die Lahnberge.

Ein Ziel für die Zukunft sei die Schaffung von Transportmöglichkeiten für Fahrräder in der Linie 9, so Vaupel.
Die schnelle Verbindung zwischen Lahnberge und Innenstadt, die auch im Stadtforum gefordert wurde, sei notwendig, erklärte Vaupel. Sie werde den Bedürfnissen von Patienten ebenso gerecht wie Studierenden und Beschäftigten auf den Lahnbergen. Das Personal von Klinikum und Universität hatte auch den Wunsch nach einem besseren Angebot am Abend angeregt.

Ab 12. Dezember wird die Linie 7 im Abendverkehr zwischen Haupt- und Südbahnhof stündlich über die Lahnberge fahren und Klikum sowie Campus mit der Innenstadt verbinden.
Eine weitere Veränderung, die der neue Fahrplan mit sich bringe, sei der Wegfall der Abendlinien A 1 bis A 4. Fahrgäste könnten künftig ihre gewqhnten Linien nutzen. Die Linien 1,2,4,5,7 und 8 verkehren auch am Abend, allerdings im 60-Minuten-Takt und zum Teil mit verkürzten Routen.

von Heike Horst

Mehr lesen Sie am Samstag in der Printausgabe der OP.