Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Uni und Stadt Forscher referieren über Biodiversität
UNIversum Uni und Stadt Forscher referieren über Biodiversität
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:56 23.09.2010
Ein Eisbär im Polareis: Die Artenvielfalt ist besonders in den Polregionen höchstgradig gefährdet. Mit der Biodiversität befassen sich viele Wissenschaftler beim „Studium Generale“. Quelle: Archivfoto
Anzeige

Marburg. Das Jahr 2010 wurde von den Vereinten Nationen zum Jahr der Biodiversität ausgerufen. Auch die Politiker haben mittlerweile erkannt, dass die Umwelt hochgradig gefährdet ist und dass die Erhaltung der Artenvielfalt oberste Priorität haben muss.

Für die Philipps-Universität war das Themenjahr der Anlass, die öffentliche Vortragsreihe „Studium Generale“ im Wintersemester 2010 / 2011 ganz den vielen Facetten des Themas Biodiversität zu widmen.
Organisiert wird die Vortragsreihe, die wie immer mittwochs von 20.15 Uhr bis 21.45 Uhr im Audimax im Uni-Hörsaalgebäude in der Biegenstraße 14 stattfindet, von den beiden Uni-Fachbereichen Biologie und Geographie.

von Manfred Hitzeroth

Die Vortragstermine finden Sie am Freitag in der Printausgabe der OP.

Mehr als eine Woche nach dem Tod eines 75-Jährigen im Uni-Klinikum nach einer falschen Bluttransfusion auf den Lahnbergen hat die Staatsanwaltschaft noch nicht die genaue Todesursache ermittelt.

23.09.2010

Mit einem Auftaktfest stellte sich der neugegründete Verein „Seiltänzer“ am Dienstag im Mutter-Kind-Zentrum des Marburger Uni-Klinikums der Öffentlichkeit vor.

23.09.2010

In Marburg wird derzeit so viel gebaut wie seit Jahrzehnten nicht. Überall ragen Kräne in die Luft, sind Bagger unterwegs. Bis 2016 werden mehr als 700 Millionen Euro investiert.

23.09.2010
Anzeige