Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Ein kleiner Anteil am großen Glück

Auslandsblog Ein kleiner Anteil am großen Glück

Fest verankert in der spanischen Kultur ist die Weihnachtslotterie „el sorteo de navidad“. Aufwendige TV-Spots und Lotto-Fieber an jeder Ecke Das hoch dotierte Gewinnspiel und dessen Auslosung am 22. Dezember gehört für viele Spanier untrennbar zu Weihnachten dazu.

Voriger Artikel
Die zehn kuriosesten Weihnachtsgeschenke
Nächster Artikel
Events

Jouka Röhm (26) studiert den Master Romanische Philologie an der Philipps-Universität Marburg und berichtet für die OP von seinem sechsmonatigen Erasmus-Aufenthalt in Oviedo/Spanien.

Oviedo. Jedes Jahr wirbt ein neuer TV-Hochglanz-Werbespot für die berühmte Lotterie. Lose dafür gibt es in den Wochen vorher fast an jeder Ecke zu kaufen.

Das System ist dabei etwas anders als beim deutschen Lotto. Es werden keine Zahlen getippt, sondern Lose mit einer Seriennummer verkauft. Ein ganzes Los beinhaltet zehn Zehntellose. Diese Anteilslose kosten 20 Euro, ein ganzes Los demnach 200 Euro. Gerade in Kneipen oder Vereinen werden Zehntellose oder noch kleinere Anteile ausgegeben. Das Prinzip: Alle, die Lose der gleichen Seriennummer gekauft haben, bekommen im Falle eines Gewinns dann einen entsprechenden Anteil.

Auch einige Freunde und ich haben uns in unserem Stammcafé Zehntellose gekauft und hoffen auf den mehrere Millionen schweren Hauptgewinn „El Gordo“ – den ,,Dicken“. Deshalb warten wir schon gespannt auf den 22. Dezember. Traditionsgemäß sendet an diesem Tag das spanische Fernsehen die Ziehung und läutet damit endgültig die Weihnachtszeit ein. Vielleicht habe ich ja Glück und das Christkind kommt in diesem Jahr ein paar Tage früher...

von Jouka Röhm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Instagram